Digitalisierung der Arztpraxis: Was Haus- und Fachärzte aus Patientensicht bei Online-Videosprechstunden unbedingt beachten sollten

Worum es geht

Die Anforderungen an die technischen Voraussetzungen zur Durchführung von Online-Videosprechstunden sind gering. Dennoch funktioniert sie nicht optimal, wenn Ärzte die Fehler ihrer Kommunikation in den persönlichen Patienten-Gesprächen fortsetzen.

Auch Online-Patienten erwarten „gute Gespräche“

Von vielen Praxisbesuchern und den Befürwortern im ärztlichen Bereich wird die Online-Videosprechstunde als ein wichtiger, notwendiger und nützlicher Baustein in der Entwicklung der Arzt-Patienten-Beziehung betrachtet. Doch aus der Patienten-Perspektive ist das Umsetzungsprinzip zweitrangig, primär kommt es ihnen – wie bei persönlichen Kontakten – auf die Gesprächsqualität an. Zufriedenheits-Befragungen zeigen, dass Ärzte sich mit dem Angebot von Video-Gesprächen zwar digital, aber nicht kommunikativ entwickelt haben.

Bekannte Fehler in neuer Form

Als Defizite benennen Patienten vor allem:
(1) eine stark ausgeprägte Monologisierung, die eine Gesprächsatmosphäre gar nicht erst aufkommen lässt,

(2) sehr schnelle Sprechgeschwindigkeit, mit z. T. undeutlicher Aussprache

(3) lange und verschachtelte Satzbildung,

(4) die Verwendung medizinischer Fremdwörter ohne nachfolgende Übersetzung,

(5) ein durch Anordnungen geprägter Sprachstil („:Sie müssen…!“),

(6) Erklärungen nach dem Twitter-Prinzip, die mehr Fragen aufwerfen als sie beantworten,

(7) Hören statt zuhören: die Patienten werden bei Antworten, Erklärungen und Schilderungen unterbrochen,

(8) Verwerfen der Patientenmeinungen und Abblocken der Argumente.


Ratgeber: Thill, Klaus-Dieter – Tipps für die erfolgreiche Patienten-Kommunikation in Online-Videosprechstunden. Erhältlich bei Neobooks.com und in allen Online-Bookshops.


©Klaus-Dieter Thill / IFABS

Diesen Beitrag zitieren

Thill, Klaus-Dieter: (Titel), IFABS: BENCHMARK!, (Publikations-Datum des Beitrags)

Bildnachweis

©IFABS Photo-Edition, erhältlich bei EYEEM und GETTY IMAGES


Einfach optimieren.

Der Valetudo Check-up© „Praxismanagement“ für Haus- und Fachärzte mit Best Practice- und Fachgruppen-Benchmarking.

In 30 Minuten zu Ø 38 Verbesserungsmöglichkeiten.

Alle Informationen im Überblick…