Haus- und fachärztliches Praxismanagement: Wie fit sind Deutschlands Arztpraxen?

Worum es geht

Fitness hat nicht nur eine medizinische und gesellschaftliche Bedeutung, sondern ist auch für das Praxismanagement in Haus- und Facharztpraxen wichtig. Wird sie gezielt aufgebaut, entwickelt und überprüft, profitieren Praxis-Teams und Patienten gleichermaßen.

Weiterlesen „Haus- und fachärztliches Praxismanagement: Wie fit sind Deutschlands Arztpraxen?“

Personalführung in Haus- und Facharztpraxen : Wie innere Kündigungen vermieden werden können

Worum es geht

Wenn Medizinische Fachangestellte dauerhaft mit ihrer Arbeit unzufrieden sind, führt das in der Konsequenz nicht nur zu einem Absinken der gesamten Arbeitsqualität, sondern auch zu einer Vielzahl weiterer Problemen, sollte dieser Zustand in eine Kündigung mündet. Doch Praxisinhaber können dem mit einfachen Mitteln präventiv begegnen.

Weiterlesen „Personalführung in Haus- und Facharztpraxen : Wie innere Kündigungen vermieden werden können“

Best Practice-Ausrichtung der Praxisführung: Stolperfalle Komfortzone

Worum es geht

Erfordert die Praxisarbeit Veränderungen von Strukturen und Prozessen, muss die Komfortzone der etablierten Routinen verlassen werden. Für viele Praxisinhaber ist das eine abschreckende Perspektive und sie verzichten auf Umstellungen mit der Folge, dass beeinträchtigende Zustände persistieren. Eine einfache Lösung verhindert das.

Weiterlesen „Best Practice-Ausrichtung der Praxisführung: Stolperfalle Komfortzone“

Ambulante Medizin: Praxismanagement-Betriebsvergleiche zeigen ungenutzte Verbesserungsmöglichkeiten bei der strategischen Ausrichtung

Worum es geht

Die Frage, ob in ihren Betrieben eine Praxisstrategie existiert, die für die nächsten zwei Jahre beschreibt, auf welchen Wegen und mit welchen Mitteln die Praxisziele erreicht werden sollen, beantworten in Praxismanagement-Betriebsvergleichen lediglich 20% der Haus- und Fachärzte positiv.

Weiterlesen „Ambulante Medizin: Praxismanagement-Betriebsvergleiche zeigen ungenutzte Verbesserungsmöglichkeiten bei der strategischen Ausrichtung“

Haus- und Fachärzte: Wie Praxismanagement-Betriebsvergleiche und Mindsets zusammenhängen

Worum es geht

Praxisinhaber, die Arbeitsüberlastung vermeiden oder beseitigen möchten, können das am besten durch eine parallele Veränderung der Bedingungen ihres Praxismanagements und der damit verbundenen Grundhaltungen erreichen.

Weiterlesen „Haus- und Fachärzte: Wie Praxismanagement-Betriebsvergleiche und Mindsets zusammenhängen“

Was bewirken Mitarbeiterbefragungen in Großpraxen, Zentren und MVZ?

Kostenloses Briefing Paper: Die Mitarbeiterbefragung in Großpraxen, Zentren und MVZ

Mitarbeiterbefragungen können dazu genutzt werden,

  • (1) die Qualität der innerbetrieblichen Kooperation („Teamwork“) zu bestimmen,
  • (2) SWOT-Portfolios zu erstellen und
  • (3) den Sachverstand, die Erfahrung sowie die Kreativität des Personals in die betrieblichen Optimierungs- und Entwicklungsprozesse einzubeziehen.

Doch nur wenige Betriebe nutzen dieses einfach umzusetzende und kostengünstige Instrument systematisch und professionell.

Wie gut ist die Qualität der Organisation in deutschen Arztpraxen?

IFABS Organisation Arztpraxis

Die Funktionalität der Praxisorganisation bestimmt maßgeblich die Möglichkeiten einer individuellen Patientenbetreuung, den wirtschaftlichen Praxiserfolg und die Arbeitsbedingungen des gesamten Praxisteams. Die Ergebnisse von Patientenbefragungen und die Beurteilungen in Arzt-Bewertungsportalen zeigen aber immer wieder, dass in Arztpraxen auf breiter Ebene Organisationsdefizite existieren. Ein Überblick zu den ärztlichen Fachgruppen.

Bessere Resultate, weniger Ressourcen-Einsatz: Die Jäten-Strategie für Haus- und Fachärzte

Worum es geht

Weniger ist oft mehr, vor allem, wenn es um ein komplexes Geschehen wie die Patientenversorgung geht. Die regelmäßige Überprüfung, welche Strukturen und Prozesse in welche Ausgestaltung effizient und produktiv sind, hilft dabei, die Praxisarbeit schlank und flexibel zu halten.

Weiterlesen „Bessere Resultate, weniger Ressourcen-Einsatz: Die Jäten-Strategie für Haus- und Fachärzte“