Mein Ziel

ist es, Personen, Unternehmen und Institutionen des Gesundheitswesens mit Rat und Tat dabei zu unterstützen,

  • einen umfassenden Überblick der Stärken, Schwächen, Bedrohungen und Chancen ihrer Arbeit zu erhalten,
  • die sich hieraus ergebenden Verbesserungs-Möglichkeiten und ungenutzten Leistungspotenziale detailliert zu identifizieren und
  • durch ein maßgeschneidertes Management so zu aktivieren, dass sie mit geringerem Aufwand eine gesteigerte Performance erreichen.

Hierbei kommen

  • eine spezifisch für die Gesundheitswirtschaft entwickelte und validierte Benchmarking-Methode zum Einsatz, die Best Practice-Standards und Fach- / Berufsgruppen-Referenzen verwendet,
  • ergänzt um Key Performance-Indikatoren zur Visualisierung und Steuerung des Leistungsgeschehens sowie
  • bewährte betriebswirtschaftliche Methoden und Instrumente.

Ziel-Parameter sind dabei u. a. Größen wie

  • Produktivität, Effizienz, Funktionalität und Gewinn, aber auch
  • Patienten-, Kunden- und Mitarbeiter-Zufriedenheit oder
  • Kommunikations-, Kooperations- und Versorgungsqualität.

Ein Schwerpunkt meiner Tätigkeit liegt in der Entwicklung von Lösungen zur Beseitigung der Praxismanagement-Insuffizienz in Haus- und Facharztpraxen, MVZ und Arztnetzen:

  • Der Begriff kennzeichnet eine Situation, in der die von den Praxisteams genutzten Regelungen des Praxismanagements nicht geeignet sind, den Praxisbetrieb so zu gestalten, dass er den Anforderungen des Arbeitsalltages gerecht wird und grundsätzlich reibungslos funktioniert.
  • Die Expertise meiner Arbeit gründet sich hierbei auf einen Pool aus mehr als 15.000 Praxismanagement-Beschreibungen, mit deren Hilfe für jede Praxisführungs-Konstellation passende Hilfestellungen entwickelt werden können. Ein Aspekt ist dabei auch die Digitalisierung.
  • Die Unterstützung dieses Tätigkeits-Schwerpunktes richtet sich sowohl direkt an die Praxis-Unternehmen als auch an die Industrie zur Entwicklung themenbezogener Unterstützungs-Tools und Fortbildungen für Ärzte und Praxis-Teams.

IFABS Useful Practices