Vertriebs-Strategien im Pharma- und Medizintechnik-Bereich: Außendienstmitarbeiter besitzen nur ein geringes Wissen über das Praxismanagement ihrer Ansprechpartner

Worum es geht

Bei der Zukunftsausrichtung des Vertriebs werden Informationen über das Management in den Praxisbetrieben der Kontaktpersonen immer wichtiger. Doch kaum ein Außendienstmitarbeiter verfügt derzeit über entsprechende Einblicke. Weiterlesen „Vertriebs-Strategien im Pharma- und Medizintechnik-Bereich: Außendienstmitarbeiter besitzen nur ein geringes Wissen über das Praxismanagement ihrer Ansprechpartner“

Vom Saulus zum Paulus: Vertrieb von Digital-Lösungen für Haus- und Fachärzte mit Arbeitskreisen und Zirkeln

Worum es geht

Das zentrale Problem der Anbieter von Digital-Lösungen, die sich an Haus- und Fachärzte wenden, liegt in der Breiten-Diffusion, die vor allem durch die Skepsis und Zurückhaltung vieler Praxisinhaber behindert wird. Doch interaktive Kleingruppen-Veranstaltungen beseitigen diese Barriere. Weiterlesen „Vom Saulus zum Paulus: Vertrieb von Digital-Lösungen für Haus- und Fachärzte mit Arbeitskreisen und Zirkeln“

Call To Action: Der Medizintechnik- und Pharma-Vertrieb sollte unternehmensintern aktiver werden, um die eigene Zukunft zu gestalten

Worum es geht

Trotz der Bedeutung, die der Vertrieb im Pharma- und Medizintechnik-Bereich für den Erfolg von Produkten und Präparaten hat, nimmt er innerhalb vieler Unternehmen eine eher passiv-ausführende Position ein. Doch mit mehr Eigeninitiative könnte der Außendienst zu einem erfolgreichen Inhouse-Player werden. Weiterlesen „Call To Action: Der Medizintechnik- und Pharma-Vertrieb sollte unternehmensintern aktiver werden, um die eigene Zukunft zu gestalten“

Vertriebsforschung im Medizintechnik- und Pharma-Bereich: Wie die Außendienstmitarbeiter externer Anbieter im Urteil von Haus- und Fachärzten abschneiden

Worum es geht

Es existiert eine Vielzahl von Pro- und Contra-Argumenten in Bezug auf den Einsatz von Außendienstmitarbeitern externer Anbieter. Ermittelt man die Zufriedenheit der besuchten Haus- und Fachärzte im Vergleich, punkten in vielen Fällen die Externen. Weiterlesen „Vertriebsforschung im Medizintechnik- und Pharma-Bereich: Wie die Außendienstmitarbeiter externer Anbieter im Urteil von Haus- und Fachärzten abschneiden“

Wie Teufel und Weihwasser: Mitarbeiterspezifische Arzt-Zufriedenheits-Assessments im Medizintechnik- und Pharma-Vertrieb

Worum es geht

Die Bewertung der Betreuungsqualität von Außendienst-Mitarbeitern wird hauptsächlich an der Zielerreichung festgemacht, doch dieses Vorgehen führt zu Blind Spots. Erst mitarbeiterbezogene Zufriedenheitsanalysen decken ungenutzte Chancen auf. Weiterlesen „Wie Teufel und Weihwasser: Mitarbeiterspezifische Arzt-Zufriedenheits-Assessments im Medizintechnik- und Pharma-Vertrieb“

Pharma- und Medizintechnik-Vertrieb: Das Distant Closeness-Problem

Worum es geht

Der Begriff „Distant Closeness“ bezeichnet eine Situation, in der Vertriebsmitarbeiter – unabhängig von ihrem Zielerfüllung-Grad – zu den von ihnen vertretenen Produkten und Präparaten eine hohe Nähe und einen intensiven Bezug haben, gleichzeitig aber gegenüber den Unternehmen, die sie beschäftigen, genau gegenteilig eingestellt sind. Weiterlesen „Pharma- und Medizintechnik-Vertrieb: Das Distant Closeness-Problem“

Marketing-Aktionen konterkarieren die Vertriebs-Wirkung: Ergebnisse der Optimierungsforschung zur Physician Experience im Pharma- und Medizintechnik-Bereich

Worum es geht

Auch wenn kein Marketing-Konzept ohne den Hinweis auf „integrierte Aktivitäten“ auskommt, bleibt bei der Konkretisierung von Instrumenten und Aktionen der Aspekt der Physician Experience von Haus- und Fachärzten meist unberücksichtigt. Die „Leidtragenden“ sind die Vertriebs-Mitarbeiter, der der Gesamteffekt der Zielgruppen-Betreuung niedriger ist als es möglich wäre. Weiterlesen „Marketing-Aktionen konterkarieren die Vertriebs-Wirkung: Ergebnisse der Optimierungsforschung zur Physician Experience im Pharma- und Medizintechnik-Bereich“

Pharma- und Medizintechnik-Vertrieb: Bei Service-Angeboten zählt der Sekundär-Nutzen

Worum es geht

Der Nutzen von Service- und Unterstützungsleistungen, die Pharma- und Medizintechnik-Anbieter über ihre Vertriebsorganisationen anbieten, bestimmt die Nachhaltigkeit ihrer Wirkung. Meist bestehen die Vorteile dabei in der Informations-Vermittlung oder der Know-how-Erweiterung. Einen ganz speziellen Vorteil schaffen aber – wie entsprechende Nachuntersuchungen am Beispiel der Benchmarking-Praxisanalyse zeigen – Mitarbeiter, die den von ihnen besuchten Praxisbetrieben ermöglichen, ihr Praxismanagement zu optimieren. Weiterlesen „Pharma- und Medizintechnik-Vertrieb: Bei Service-Angeboten zählt der Sekundär-Nutzen“