Trends in outpatient medicine: Patients still want more intensive physician medication information

Data, facts and instruments on the German health system

What it’s all about

The IFABS Business Comparison Tracker© for general practitioner, specialist and dental practice management also records, among other things, the effects that practice owners achieve with their patient discussions on the impact side of practice management. For many physicians, the results determined here often lead to an almost shocking experience, as they have to recognize how inadequately their consultations are sometimes received by patients.

Weiterlesen „Trends in outpatient medicine: Patients still want more intensive physician medication information“

Zukunft der Arztpraxis: Deutlicher Entwicklungsbedarf bei betriebsinternen ärztlichen Kooperationen

Worum es geht

Eine zentrale Voraussetzung für eine reibungslose Praxismanagement-Funktionalität in Praxen mit mehreren Ärzten besteht darin, dass das Mediziner-Team in seinem Führungs- und Management-Verhalten weitgehend harmoniert und „an einem Strang“ zieht. Störungen der Harmonie wirken sich direkt negativ auf Teamwork und Arbeitsleistung des Personals aus.

Weiterlesen „Zukunft der Arztpraxis: Deutlicher Entwicklungsbedarf bei betriebsinternen ärztlichen Kooperationen“

Die drei Gründe, die die Digitalisierung im ambulanten Bereich wirklich behindern

Worum es geht

Die Transformation der Arbeit in Haus- und Facharztpraxen kommt nur schleppend voran. Die ärztlichen Vertretungen und Interessenverbände führen als Gründe hauptsächlich unausgereifte Technik, unbefriedigende Kostenerstattung und ungelöste Datenschutz-Probleme an. Doch diese Aspekte sind nicht ursächlich.

Weiterlesen „Die drei Gründe, die die Digitalisierung im ambulanten Bereich wirklich behindern“

Toxische Mindsets im ambulanten Sektor: „Digitalisierung bringt nichts!“ – Ein Gegenbeispiel

Worum es geht

Wie kann die Einführung digitaler Tools einem Praxisbetrieb nutzen? Das Fallbeispiel zur Einführung eines Systems für Online-Terminbuchungen in einer allgemeinmedizinischen Praxis zeigt es.

Weiterlesen „Toxische Mindsets im ambulanten Sektor: „Digitalisierung bringt nichts!“ – Ein Gegenbeispiel“

Medical practice of the future: Clear scope for effectiveness and efficiency in practice management

Data, facts and instruments on the German health system

What it’s all about

The terms „effectiveness“ and „efficiency“ are among the almost unethical taboo topics for many established general practitioners and specialists. The young generation of doctors sees things quite differently and has no fear of being touched here, as they operate with a different mindset and have recognised the central importance of the two working principles for their practice management.

Weiterlesen „Medical practice of the future: Clear scope for effectiveness and efficiency in practice management“

Toxische Mindsets in Haus- und Facharzt-Praxen: “Wir sind ein Team!“

Worum es geht

“Alone we can do so little, together we can do so much.“ (Helen Keller)

Sie sind weitverbreitet, eingängig, werden ohne Überprüfung gerne akzeptiert, da sie sie Handeln und Selbstreflexion ersparen, aber sind falsch und beeinflussen das ärztliche Handeln: toxische Mindsets in der ambulanten Medizin. Ein Beispiel ist die Aussage: “Wir sind ein Team.” Kein Begriff wird in der Außendarstellung von Arztpraxen, z. B. auf Websites, häufiger verwendet als die Bezeichnung „Team“. Doch die Realität zeigt, dass in den meisten Praxen gar keine teambasierte Zusammenarbeit stattfindet. Das hat weitreichende negative Auswirkungen auf Effizienz, Produktivität und Ergebnisqualität.

Weiterlesen „Toxische Mindsets in Haus- und Facharzt-Praxen: “Wir sind ein Team!““

Moderne ambulante Betriebsführung: Praxismanagement-Justierung durch Visualisierung

Worum es geht

Optimierung und Steuerung des Praxismanagements sind für Haus- und Fachärzte aufgrund seiner komplexen Struktur und den vielfältigen Interaktionen der Aktionsbereiche oft sehr schwierig. Der Einsatz der Visualisierung-Technik löst dieses Problem.

Weiterlesen „Moderne ambulante Betriebsführung: Praxismanagement-Justierung durch Visualisierung“

Toxische Dogmen in der ambulanten Medizin: „Es gibt so wenige gute Mitarbeiterinnen!“

Worum es geht

Sie sind weitverbreitet, eingängig, werden ohne Überprüfung gerne akzeptiert, da sie sie Handeln und Selbstreflexion ersparen, aber sind falsch und beeinflussen das ärztliche Handeln: toxische Mindsets in der ambulanten Medizin. Ein Beispiel.

Weiterlesen „Toxische Dogmen in der ambulanten Medizin: „Es gibt so wenige gute Mitarbeiterinnen!““

Digitalisierung der ambulanten Medizin: Fortschritts-Falle „Praxismanagement-Insuffizienz“

Worum es geht

Zentrales Ziel der digitalen Transformation des Gesundheitswesens ist die Steigerung der Versorgungsqualität. Doch die Erfüllung dieser Zielsetzung scheitert im ambulanten Bereich, wenn nicht gleichzeitig die hier herrschende Praxismanagement-Insuffizienz beseitigt wird.

Weiterlesen „Digitalisierung der ambulanten Medizin: Fortschritts-Falle „Praxismanagement-Insuffizienz““

Ambulante Patienten-Versorgung der Zukunft: Nicht ohne betriebswirtschaftliches Wissen

Worum es geht

Niedergelassene Ärzte haben ein distantes bis ablehnendes Verhältnis zum Begriff „Betriebswirtschaft“. Vor allem Unwissen und Vorurteile sind hierfür verantwortlich. Doch durch diese Einstellung kommen wichtige Hilfsmittel, die die Patientenversorgung verbessern, mittelfristig die für die Transformation benötigte Flexibilität gewährleisten und langfristig den Praxiserfolg sichern können, nicht zum Einsatz. Doch diese Situation wird sich ändern.

Weiterlesen „Ambulante Patienten-Versorgung der Zukunft: Nicht ohne betriebswirtschaftliches Wissen“