Transformation der Arbeit in Arztpraxen: Wie sich ein unzureichendes Praxismanagement auf die Digitalisierung auswirken wird

Worum es geht

Die digitale Transformation wird die Praxisarbeit deutlich verändern, in Teilbereichen auch erleichtern. Voraussetzung dafür, dass Digital-Lösungen aber überhaupt sinnvoll eingesetzt werden können, ist ein funktionierendes Praxismanagement. Doch davon sind die meisten Praxisbetriebe heute noch weit entfernt, eine Situation, die ohne Veränderungen nicht ohne Folgen bleiben wird. Weiterlesen „Transformation der Arbeit in Arztpraxen: Wie sich ein unzureichendes Praxismanagement auf die Digitalisierung auswirken wird“

Healthcare Statistics ToGo: Wie eine Banalität die Patientenzufriedenheit in Arztpraxen erhöht

Worum es geht

Bei den Verbesserungs-Vorschlägen, die Patienten in Zufriedenheitsbefragungen äußern, wird häufig der Wunsch nach Getränken im Wartezimmer geäußert, aber von Praxisteams kaum realisiert. Doch das ist ein Fehler.

Weiterlesen „Healthcare Statistics ToGo: Wie eine Banalität die Patientenzufriedenheit in Arztpraxen erhöht“

Teamwork-Qualität in deutschen Arztpraxen: Deutliche Lücke zwischen Anspruch und Realität

Worum es geht

Manche Praxisinhaber sind der Meinung, dass bei der Analyse ihres Praxismanagements die Zusammenarbeit der Medizinischen Fachangestellten nicht untersucht werden muss. Doch das ist ein Irrtum, selbst wenn keine Problem-Anzeichen existieren. Weiterlesen „Teamwork-Qualität in deutschen Arztpraxen: Deutliche Lücke zwischen Anspruch und Realität“

Strategische Praxisführung: Wie Haus- und Fachärzte in 30 Minuten die Grundlage für geringeren Arbeitsdruck, zeitliche Freiräume und zufriedenere Patienten legen

Worum es geht

Den meisten Fehljustierungen des Praxismanagements, die zu den täglich spürbaren Beeinträchtigungen der Arbeit führen, könnten Ärzte und Medizinische Fachangestellte in Eigenregie beseitigen. Doch Praxisteams fehlen Methoden und vor allem die Zeit, sich hierum systematisch zu kümmern. Ein einfach anzuwendendes System bietet Hilfe und zeigt die Optimierungsmöglichkeiten.

Weiterlesen „Strategische Praxisführung: Wie Haus- und Fachärzte in 30 Minuten die Grundlage für geringeren Arbeitsdruck, zeitliche Freiräume und zufriedenere Patienten legen“

Transformation der Arbeit von Haus- und Fachärzten: Warum sich die digitale Sprachverarbeitung bislang nicht durchgesetzt hat

Worum es geht

Das Speech-To-Text-Verfahren ist in der amerikanischen Gesundheitsversorgung bereits fest etabliert, in Deutschland aber bislang nur in geringen Umfang verbreitet. Besonders niedergelassene Ärzte können sich für diese digitale Option trotz der vielfältigen Vorteile nur schwer erwärmen. Weiterlesen „Transformation der Arbeit von Haus- und Fachärzten: Warum sich die digitale Sprachverarbeitung bislang nicht durchgesetzt hat“

Vertriebs-Strategien im Pharma- und Medizintechnik-Bereich: Performance-Mängel durch unzureichende Inhouse-Kooperationsqualität

Worum es geht

Wenn es in Pharma- und Medizintechnik-Unternehmen um die Frage geht, wie die eigene marktenergetische Wirkung verstärkt werden kann, dominieren Überlegungen zur Veränderung der Vertriebsstruktur oder im Hinblick auf die Entwicklung innovativer(er) Marketingkonzepte. Ein zentraler, aber kaum berücksichtigter Ansatzpunkt ist jedoch die Verbesserung der Kooperationsqualität zwischen den Innendienst-Abteilungen und dem Vertrieb. Weiterlesen „Vertriebs-Strategien im Pharma- und Medizintechnik-Bereich: Performance-Mängel durch unzureichende Inhouse-Kooperationsqualität“

Transformation der Arbeit in Arztpraxen: Die Patienten-Zielgruppen bestimmen die praxisindividuelle Digitalisierungs-Strategie

IFABS Thill Arztpraxis Digitalisierung Instant Best Practices.001

Worum es geht

Für die konkrete Entwicklung eines digitalisierten Praxismanagements helfen niedergelassenen Ärzten generelle Angaben zur Akzeptanz elektronischer Lösungen durch die Bevölkerung wenig. Entscheidend sind vielmehr die Anforderungen des eigenen Patientenstamms.

Weiterlesen „Transformation der Arbeit in Arztpraxen: Die Patienten-Zielgruppen bestimmen die praxisindividuelle Digitalisierungs-Strategie“

Pharma und Medizintechnik-Anbieter: Die geringe Einbindung des Vertriebs in Kreativ-Prozesse ist ein strategischer Fehler

Worum es geht

Vertriebs-Mitarbeiter haben täglichen Kontakt zu Anwendern, Käufern und Verordnern. Doch das hierbei gesammelte Wissen und die aus den Gesprächen resultierenden Ideen werden kaum genutzt. Weiterlesen „Pharma und Medizintechnik-Anbieter: Die geringe Einbindung des Vertriebs in Kreativ-Prozesse ist ein strategischer Fehler“

Transformation der Arbeit in Arztpraxen: 58 konkrete Digitalisierungs-Vorhaben auf 1.000 Haus- und Fachärzte

Worum es geht

Eine Querschnitts-Analyse mit Hilfe des Valetudo-Expertensystems belegt erneut die gegenwärtig noch sehr geringe Transformations-Motivation von Haus- und Fachärzten.

Weiterlesen „Transformation der Arbeit in Arztpraxen: 58 konkrete Digitalisierungs-Vorhaben auf 1.000 Haus- und Fachärzte“

Haus- und Fachärzte als Arbeitgeber: Nur die wenigsten MFA würden ihre eigenen Betriebe empfehlen

Worum es geht

Niedergelassene Ärzte agieren nicht nur als medizinische Experten, sondern auch als Unternehmer, die sich u. a. mit der Personalführung in allen ihren Facetten beschäftigen müssen. Eine aktuelle Exploration geht hierzu – über alle Fachrichtungen und Praxisgrößen – derzeit der Frage nach, wie Medizinische Fachangestellte ihre Chefs in diesem Tätigkeitsbereich bewerten. Einer der Analyse-Aspekte bezieht sich hierbei auf die Bestimmung der Empfehlungs-Bereitschaft der Mitarbeiterinnen für die Praxisinhaber als Arbeitgeber. Weiterlesen „Haus- und Fachärzte als Arbeitgeber: Nur die wenigsten MFA würden ihre eigenen Betriebe empfehlen“