Erfahrungen aus dem Beratungs-Alltag: Eigen-Fremdbild-Diskrepanzen in Haus- und Facharztpraxen

Worum es geht

Je besser Praxisteams in der Lage sind, die Anforderungen und Zufriedenheit ihrer Patienten einzuschätzen, desto besser können sie ihr Versorgungs- und Betreuungs-Angebot ausrichten. Die Erfahrungen aus Praxisanalysen zeigen jedoch, dass Ärzte und Medizinische Fachangestellte trotz täglicher Kontakte mit den Praxisbesuchern ihre Leistungsqualität falsch bewerten.

Weiterlesen „Erfahrungen aus dem Beratungs-Alltag: Eigen-Fremdbild-Diskrepanzen in Haus- und Facharztpraxen“

Haus- und Fachärzte: Wer sich Freiheit statt Hamsterrad wünscht, muss grundlegend umdenken

Worum es geht

Interviews mit Haus- und Fachärzten zeigen, dass Praxisinhaber mit ihrer Arbeit zwar grundsätzlich zufrieden sind, aber den Grad der Selbstbestimmung über das Verhältnis von Arbeits- und privat zur Verfügung stehender Zeit als zu gering empfinden. Perspektivisch rechnen viele sogar mit einer weiteren Verschärfung dieser Situation. Aber es gibt einen Ausweg, der allerdings ein radikales Umdenken erfordert.

Weiterlesen „Haus- und Fachärzte: Wer sich Freiheit statt Hamsterrad wünscht, muss grundlegend umdenken“

Haus- und Fachärzte: Durch ein falsches Praxismanagement kommt nur ein Teil der ärztlichen Kompetenz bei den Patienten an

Worum es geht

Das Praxismanagement ist der Transmitter der ärztlichen Fähigkeiten in die Patientenversorgung. Zeigt die Praxisführung Defizite, wirkt sich das unmittelbar auf die Patientenversorgung aus. Ergebnisse aus Betriebsvergleichen.

Weiterlesen „Haus- und Fachärzte: Durch ein falsches Praxismanagement kommt nur ein Teil der ärztlichen Kompetenz bei den Patienten an“

Praxismanagement-Fitness: Wie leistungsfähig ist das ärztliche Zeitmanagement?

Worum es geht

Neben der medizinischen und gesellschaftlichen Bedeutung ist Fitness im übertragenen Sinn auch für das Praxismanagement in Haus- und Facharztpraxen wichtig. Wird sie gezielt aufgebaut, entwickelt und überprüft, profitieren Praxis-Teams und Patienten gleichermaßen. Ein wesentlicher Fitness-Baustein ist dabei der richtige Umgang mit dem Engpass-Faktor „Zeit“.

Weiterlesen „Praxismanagement-Fitness: Wie leistungsfähig ist das ärztliche Zeitmanagement?“

Haus- und Fachärzte: Praxismanagement-Fitness durch native Betriebs-Entwicklung

Worum es geht

Was unterscheidet unternehmerisch orientierte Haus- und Fachärzte von ihren Kolleginnen und Kollegen? Es sind nicht die Größe der Praxen oder intensives Marketing, sondern die konsequente Anwendung professioneller Management-Methoden und -Instrumente.

Weiterlesen „Haus- und Fachärzte: Praxismanagement-Fitness durch native Betriebs-Entwicklung“

Unternehmerische Praxisführung: Warum Haus- und Fachärzte mit Positivität erfolgreicher sind

Worum es geht

Bei den Entwicklungs-Möglichkeiten des Praxismanagements bleibt ein Aspekt so gut wie unbeachtet: die Positivität. Ihr Fehlen als Praxis-Wert führt zu einer Vielzahl von Barrieren, die das aktivierbare Leistungspotenzial in jeder Hinsicht einschränken.

Weiterlesen „Unternehmerische Praxisführung: Warum Haus- und Fachärzte mit Positivität erfolgreicher sind“

Praxismanagement-Fitness: Wie leistungsfähig ist die Organisation?

Worum es geht

Neben der medizinischen und gesellschaftlichen Bedeutung ist Fitness im übertragenen Sinn auch für das Praxismanagement in Haus- und Facharztpraxen wichtig. Wird sie gezielt aufgebaut, entwickelt und überprüft, profitieren Praxis-Teams und Patienten gleichermaßen. Ein wesentlicher Fitness-Baustein ist dabei eine reibungslos funktionierende Aufbau- und Ablauforganisation.

Weiterlesen „Praxismanagement-Fitness: Wie leistungsfähig ist die Organisation?“

Unternehmerische Praxisführung: Mit Transparenz gegen Zeitverschwendung

Worum es geht

Teams, die nicht dem Prinzip der unternehmerischen Praxisführung folgen, arbeiten viel und lange, aber – wie Analysen zeigen – ineffizient. Klagen über dauerhaft zu hohen Arbeitsdruck und Zeitstress oder auch überlange Wartezeiten müsste es aber nicht geben.

Weiterlesen „Unternehmerische Praxisführung: Mit Transparenz gegen Zeitverschwendung“

Beispiel Pharma- und Medizintechnik-Anbieter: Ungenutzte Leistungspotenziale durch fehlende Positivität

Worum es geht

Auf der Suche nach Entwicklung-Möglichkeiten in Pharma- und Medizintechnik-Unternehmen bleibt ein Aspekt so gut wie unbeachtet: die Positivität. Ihr Fehlen als Unternehmens-Wert führt zu einer Vielzahl von Barrieren, die das aktivierbare Leistungspotenzial in jeder Hinsicht einschränken.

Weiterlesen „Beispiel Pharma- und Medizintechnik-Anbieter: Ungenutzte Leistungspotenziale durch fehlende Positivität“