Digitalisierung der Arztpraxis: Was Haus- und Fachärzte aus Patientensicht bei Online-Videosprechstunden unbedingt beachten sollten

Worum es geht

Die Anforderungen an die technischen Voraussetzungen zur Durchführung von Online-Videosprechstunden sind gering. Dennoch funktioniert sie nicht optimal, wenn Ärzte die Fehler ihrer Kommunikation in den persönlichen Patienten-Gesprächen fortsetzen.

Weiterlesen „Digitalisierung der Arztpraxis: Was Haus- und Fachärzte aus Patientensicht bei Online-Videosprechstunden unbedingt beachten sollten“

Digitalisierung der Arztpraxis: Die Organisations-Qualität als Transformations-Barriere

Worum es geht

In der öffentlichen Diskussion werden als Barrieren für die Digitalisierung von Arztpraxen Aspekte wie eine bislang unzureichende Klärung des Datenschutzes, fehlende Abrechnungsmöglichkeiten oder ausstehende verbindliche Einsatzempfehlungen von Fachinstanzen genannt. Doch auch die Arbeitsbedingungen in Arztpraxen können sich als Hemmnis erweisen wie das Beispiel „Praxis-Organisation“ zeigt. Weiterlesen „Digitalisierung der Arztpraxis: Die Organisations-Qualität als Transformations-Barriere“

Transformation der Arbeit in Arztpraxen: Wie sich ein unzureichendes Praxismanagement auf die Digitalisierung auswirken wird

Worum es geht

Die digitale Transformation wird die Praxisarbeit deutlich verändern, in Teilbereichen auch erleichtern. Voraussetzung dafür, dass Digital-Lösungen aber überhaupt sinnvoll eingesetzt werden können, ist ein funktionierendes Praxismanagement. Doch davon sind die meisten Praxisbetriebe heute noch weit entfernt, eine Situation, die ohne Veränderungen nicht ohne Folgen bleiben wird.Orthopäden: Ich habe für meinen Praxisbetrieb strategische Ziele definiert.

Weiterlesen „Transformation der Arbeit in Arztpraxen: Wie sich ein unzureichendes Praxismanagement auf die Digitalisierung auswirken wird“

Transformation der Arbeit von Haus- und Fachärzten: Warum sich die digitale Sprachverarbeitung bislang nicht durchgesetzt hat

Worum es geht

Das Speech-To-Text-Verfahren ist in der amerikanischen Gesundheitsversorgung bereits fest etabliert, in Deutschland aber bislang nur in geringen Umfang verbreitet. Besonders niedergelassene Ärzte können sich für diese digitale Option trotz der vielfältigen Vorteile nur schwer erwärmen. Weiterlesen „Transformation der Arbeit von Haus- und Fachärzten: Warum sich die digitale Sprachverarbeitung bislang nicht durchgesetzt hat“

Transformation der Arbeit in Arztpraxen: Die Patienten-Zielgruppen bestimmen die praxisindividuelle Digitalisierungs-Strategie

IFABS Thill Arztpraxis Digitalisierung Instant Best Practices.001

Worum es geht

Für die konkrete Entwicklung eines digitalisierten Praxismanagements helfen niedergelassenen Ärzten generelle Angaben zur Akzeptanz elektronischer Lösungen durch die Bevölkerung wenig. Entscheidend sind vielmehr die Anforderungen des eigenen Patientenstamms.

Weiterlesen „Transformation der Arbeit in Arztpraxen: Die Patienten-Zielgruppen bestimmen die praxisindividuelle Digitalisierungs-Strategie“

Digitalisierung der Arztpraxis: Wie sie konkret aussieht

Worum es geht

Gruppendiskussionen, Interviews und Befragungen zeigen, dass das Bild von Haus- und Fachärzten über die konkrete Umsetzung der Digitalisierung in Arztpraxen äußerst diffus und von Vorurteilen belastet ist. Dabei würde eine detaillierte Beschäftigung mit einzelnen Lösungen vieles (er)klären und Akzeptanz schaffen. Weiterlesen „Digitalisierung der Arztpraxis: Wie sie konkret aussieht“

Lockerung des Fernbehandlungsverbotes: Die Entscheidung war unvermeidlich

Worum es geht

Eine überwältigende Mehrheit – so zitiert die Online-Ausgaben der Ärzte Zeitung vom 10.05.2018 BÄK-Präsident Montgomery – hat sich für die Lockerung des Fernbehandlungsverbotes ausgesprochen. Was für Haus- und Fachärzte angesichts der weit verbreiteten Innovation-Skepsis einen großen Schritt bedeutet, besitzt jedoch für die Digitalisierung der medizinischen Versorgung insgesamt nur geringe Relevanz. Weiterlesen „Lockerung des Fernbehandlungsverbotes: Die Entscheidung war unvermeidlich“

Digitalisierung der ambulanten Medizin: Warum der Widerstand von Ärzten keine Bedeutung für das Fortschreiten der Transformation hat

Worum es geht

Auch wenn die Lockerung des Fernbehandlungsverbotes der Online-Videosprechstunde nun den Weg in die Breitenanwendung öffnen wird, kann dieser Beschluss nicht darüber hinwegtäuschen, dass viele Haus- und Fachärzte der Digitalisierung gegenüber ablehnend eingestellt sind. Doch diese Haltung hat so gut wie keinen Einfluss auf die grundsätzliche Entwicklung.

Weiterlesen „Digitalisierung der ambulanten Medizin: Warum der Widerstand von Ärzten keine Bedeutung für das Fortschreiten der Transformation hat“

Transformation der Arbeit in Arztpraxen: Warum die Digitalisierung gegenwärtig nicht zu mehr Zeit für die Patienten führt

Worum es geht

Ein zentrales Argument der Digitalisierungs-Anbieter ist die Schaffung von Freiräumen für die Patientenbetreuung. Doch hiervon profitieren aus heutiger Sicht nur die wenigsten Ärzte. Weiterlesen „Transformation der Arbeit in Arztpraxen: Warum die Digitalisierung gegenwärtig nicht zu mehr Zeit für die Patienten führt“

Digitalisierung der Arztpraxis: Die unentschlossene Mehrheit

Worum es geht

Niedergelassene Ärzte reagieren auf das Thema „Digitalisierung“ eher skeptisch bis zurückhaltend. Das zeigt auch eine aktuelle Exploration bei Haus- und Fachärzten, die allerdings noch zu einer weiteren wichtigen Erkenntnis führt. Weiterlesen „Digitalisierung der Arztpraxis: Die unentschlossene Mehrheit“