Praxismanagement: Ohne Key Performance Indikatoren zukünftig kaum noch steuerbar

Worum es geht

Ein reibungslos funktionierendes Praxismanagement ist der zentrale Ansatzpunkt für Erreichen aller denkbaren Praxis-Ziele: den Arbeitsdruck senken, Effizienz und Produktivität steigern, die Patientenzufriedenheit weiter verbessern, den Erfolg steigern oder die Zukunft sichern. Doch wie gelingt es Praxisinhabern, ihr Management auch im Kontext sich dynamisch wandelnder Arbeitsbedingungen so auszurichten?

Weiterlesen „Praxismanagement: Ohne Key Performance Indikatoren zukünftig kaum noch steuerbar“

Praxismanagement: „Wenn du es aufschiebst, versäumst du das Leben.“

IFABS

Worum es geht

Praxismanagement-Betriebsvergleiche zeigen, dass die Einstellung: „Das mache ich nachher, wenn Zeit ist!“ in Arztpraxen sowohl unter den Ärzten(innen) als auch unter den Mitarbeiterinnen weit verbreitet ist. Doch es existiert ein einfaches Vorgehen, um der Prokrastination und ihren negativen Folgen zu entgehen.

Weiterlesen „Praxismanagement: „Wenn du es aufschiebst, versäumst du das Leben.““

Praxismanagement-Excellence: Strategy matters

IFABS Strategie

Worum es geht

In deutschen Arztpraxen liegt ein immenses Potenzial ungenutzter Verbesserungsmöglichkeiten brach, die die Arbeit einfacher, effizienter und produktiver gestalten, die Qualität der Patientenversorgung steigern und den Erfolg deutlich erhöhen können. Ein Ansatzpunkt ist die Existenz einer tragfähigen Praxis-Strategie.

Weiterlesen „Praxismanagement-Excellence: Strategy matters“

Praxismanagement-Excellence: „The beginning is the most important part of the work.“ (Platon)

Worum es geht

In deutschen Arztpraxen liegt ein immenses Potenzial ungenutzter Verbesserungsmöglichkeiten brach, die die Arbeit einfacher, effizienter und produktiver gestalten, die Qualität der Patientenversorgung steigern und den Erfolg deutlich erhöhen können.

Weiterlesen „Praxismanagement-Excellence: „The beginning is the most important part of the work.“ (Platon)“

Haus- und Fachärzte: Zu mehr zeitlicher Selbstbestimmung durch Umdenken

IFABS

Worum es geht

Interviews mit Haus- und Fachärzten zeigen, dass Praxisinhaber mit ihrer Arbeit zwar grundsätzlich zufrieden sind, aber den Grad der Selbstbestimmung über das Verhältnis von Arbeits- und privat zur Verfügung stehender Zeit als zu gering empfinden. Perspektivisch rechnen viele sogar mit einer weiteren Verschärfung dieser Situation. Aber es gibt einen Ausweg, der allerdings ein radikales Umdenken erfordert.

Weiterlesen „Haus- und Fachärzte: Zu mehr zeitlicher Selbstbestimmung durch Umdenken“

Fallbeispiel Augen-MVZ: Fehleinschätzung der Praxismanagement-Qualität

Worum es geht

Durch Kooperationen können Haus- und Fachärzte eine Vielzahl von Synergien und Vorteile erzielen, die die Versorgungsqualität der Patienten, aber auch die persönliche Arbeitsbelastung und das Betriebsergebnis nachhaltig fördern. Voraussetzung ist allerdings ein reibungslos funktionierendes Praxismanagement, das sich in MVZ allerdings nur selten findet.

Weiterlesen „Fallbeispiel Augen-MVZ: Fehleinschätzung der Praxismanagement-Qualität“