30 für 40: Die Formel für erfolgreiche Praxisführung

Worum es geht

Dienen Betriebsvergleiche normalerweise einer Einordnung der wirtschaftlichen Situation von Arztpraxen, bietet der IFABS Praxismanagement-Betriebsvergleich© Haus- und Fachärzten die völlig neue Möglichkeit, Art, Intensität und Effekte ihrer Praxisführung den repräsentativen Gegebenheiten ihrer Fachgruppe sowie dem Best Practice-Standard gegenüberzustellen. Ein Vor-Ort-Berater wird hierfür nicht benötigt.

Weiterlesen „30 für 40: Die Formel für erfolgreiche Praxisführung“

Haus- und Fachärzte: Praxismanagement-Probleme durch Vergleiche beseitigen

IFABS Best Practice-Analyse

Worum es geht

Teams, die bei der Patientenversorgung nicht den Best Practice-Prinzipien des Praxismanagements folgen, arbeiten viel und lange, aber – wie Analysen zeigen – ineffizient. Klagen über dauerhaft zu hohen Arbeitsdruck und Zeitstress oder auch überlange Wartezeiten müsste es aber nicht geben.

Weiterlesen „Haus- und Fachärzte: Praxismanagement-Probleme durch Vergleiche beseitigen“

Ärztliche Mastermind-Gruppen: Suche nach Positionsbestimmung und strategischer Perspektive des Praxismanagements

Worum es geht

Ein Thema, das in ärztlichen Mastermind-Gruppen, die sich mit den Aspekten des Praxismanagements beschäftigen, immer wieder diskutiert wird, ist die Suche nach Möglichkeiten, die Ausprägung der eigenen Praxisführung im Vergleich zu geeigneten Referenz-Größen betrachten zu können, um auf diese Weise Veränderungs-Notwendigkeiten und strategische Optionen erkennen zu können.

Weiterlesen „Ärztliche Mastermind-Gruppen: Suche nach Positionsbestimmung und strategischer Perspektive des Praxismanagements“

30 für 40: Der Praxismanagement-Betriebsvergleich© für Haus- und Fachärzte – Die Informationsgrundlage für erfolgreiche Praxisführung

Worum es geht

Dienen Betriebsvergleiche normalerweise einer Einordnung der wirtschaftlichen Situation von Arztpraxen, bietet der IFABS Praxismanagement-Betriebsvergleich© Haus- und Fachärzten die völlig neue Möglichkeit, Art, Intensität und Effekte ihrer Praxisführung den repräsentativen Gegebenheiten ihrer Fachgruppe sowie dem Best Practice-Standard gegenüberzustellen. Ein Vor-Ort-Berater wird hierfür nicht benötigt.

Weiterlesen „30 für 40: Der Praxismanagement-Betriebsvergleich© für Haus- und Fachärzte – Die Informationsgrundlage für erfolgreiche Praxisführung“

Best Practices für Haus- und Fachärzte: Mit Insights gegen Praxis-Probleme

Worum es geht

Teams, die nicht dem Prinzip der unternehmerischen Praxisführung folgen, arbeiten viel und lange, aber – wie Analysen zeigen – ineffizient. Klagen über dauerhaft zu hohen Arbeitsdruck und Zeitstress oder auch überlange Wartezeiten müsste es aber nicht geben.

Weiterlesen „Best Practices für Haus- und Fachärzte: Mit Insights gegen Praxis-Probleme“

Haus- und Fachärzte: Mit einem Mindshift zu optimierter Praxisführung

Worum es geht

Interviews mit Haus- und Fachärzten zeigen, dass Praxisinhaber mit ihrer Arbeit zwar grundsätzlich zufrieden sind, aber den Grad der Selbstbestimmung über das Verhältnis von Arbeits- und privat zur Verfügung stehender Zeit als zu gering empfinden. Perspektivisch rechnen viele sogar mit einer weiteren Verschärfung dieser Situation. Aber es gibt einen Ausweg, der allerdings ein radikales Umdenken erfordert.

Weiterlesen „Haus- und Fachärzte: Mit einem Mindshift zu optimierter Praxisführung“

Best Practices in der Arztpraxis: Der Weg zu Achtsamkeit, Gesundheit und Resilienz

Worum es geht

Eine zunehmende Anzahl niedergelassener Ärzte erkennt die Wichtigkeit einer Beachtung der eigenen Gesundheit und Widerstandsfähigkeit, um im Wandel des Gesundheitswesens nicht nur langfristig ihre Patienten optimal zu versorgen, sondern auch ihre persönlichen Ziele zu erreichen. Der erste Schritt ist dabei eine Optimierung der Funktionalität des Praxismanagements.

Weiterlesen „Best Practices in der Arztpraxis: Der Weg zu Achtsamkeit, Gesundheit und Resilienz“

Ambulante Versorgungsqualität: So wird sie überdurchschnittlich

Worum es geht

Was unterscheidet unternehmerisch orientierte Haus- und Fachärzte von ihren Kolleginnen und Kollegen? Es sind nicht die Größe der Praxen oder intensives Marketing, sondern die konsequente Anwendung professioneller Management-Methoden und -Instrumente. Ihr Einsatz führt u. a. auch zu einer besseren medizinischen Patientenbetreuung.

Weiterlesen „Ambulante Versorgungsqualität: So wird sie überdurchschnittlich“

Versorgungsqualität in der ambulanten Medizin: Patienten profitieren von unternehmerisch orientierten Haus- und Fachärzten

IFABS Benchmarking

Worum es geht

Was unterscheidet unternehmerisch orientierte Haus- und Fachärzte von ihren Kolleginnen und Kollegen? Es sind nicht die Größe der Praxen oder intensives Marketing, sondern die konsequente Anwendung professioneller Management-Methoden und -Instrumente. Ihr Einsatz führt u. a. auch zu einer besseren medizinischen Patientenbetreuung.

Weiterlesen „Versorgungsqualität in der ambulanten Medizin: Patienten profitieren von unternehmerisch orientierten Haus- und Fachärzten“

Haus- und Fachärzte: Was tun, wenn steigende Kosten den Gewinn drücken?

Worum es geht

Laut einer Analyse des Zentralinstituts für die kassenärztliche Versorgung (ZI) erwirtschaften niedergelassene Ärzte zwar einen steigenden Umsatz, ihr Gewinn wird jedoch durch ebenfalls gestiegene Kosten gemindert. Im Zentrum stehen hierbei die Personalkosten. Eine einfache Strategie hilft, der Entwicklung entgegenzuwirken.

Weiterlesen „Haus- und Fachärzte: Was tun, wenn steigende Kosten den Gewinn drücken?“