Ambulante Medizin: Wie Haus- und Fachärzte ungenutzten Chancen und verdeckten Risikofaktoren ihrer Praxisführung identifizieren können

Worum es geht

Haus- und Fachärzte nutzen lediglich die Hälfte des Best Practice-Standards der Praxisführung, d. h. der Instrumente, Regelungen und Verhaltensweisen, die einen reibungslos funktionierenden Praxisbetrieb gewährleisten. Die negativen Auswirkungen dieser auch als Praxismanagement-Insuffizienz (PMI) bezeichnetet Situation verspüren Teams, Patienten und Kooperationspartner täglich. Und selbst in Betrieben, in denen akut keine Probleme wahrgenommen werden, existieren häufig Risikofaktoren, die schleichend ihr schädigendes Potenzial entfalten. Weiterlesen „Ambulante Medizin: Wie Haus- und Fachärzte ungenutzten Chancen und verdeckten Risikofaktoren ihrer Praxisführung identifizieren können“

Trends in der Beratung von Arztpraxen: 
Wie Consultants und Praxisinhaber 
von einer Upstream-Diagnostik profitieren

Anders als Handel und Industrie haben niedergelassene Ärzte kaum Erfahrungen mit externen Analysen und Beratungen zum Thema „Betriebsführung“. Da auch das notwendige Management-Wissen oft nur gering ausgeprägt ist, stellen entsprechende Projekte nicht nur für die Praxisinhaber, sondern auch für Beratungsunternehmen eine Herausforderung dar. Ein Briefing Paper beschreibt Erfahrungen mit dem Ansatz der Upstream-Diagnostik (UD), die zeigen, dass dieses Problem jedoch einfach lösbar ist. Zum Briefing Paper…

Kostenloses White Paper für Haus- und Fachärzte: Praxismanagement-Probleme in 30 Minuten beseitigt

Kostenloses White Paper für Haus- und Fachärzte: Praxismanagement-Probleme in 30 Minuten beseitigt

Auf der Suche nach den Entwicklungs-Möglichkeiten und Zukunfts-Chancen der ambulanten Gesundheitsversorgung bleibt ein zentraler Ansatzpunkt und Gestaltungsparameter meist unberücksichtigt: das Praxismanagement. Doch um seine Qualität ist es gegenwärtig schlecht bestellt. Dieses White Paper beschreibt, warum eine reibungslos funktionierende Praxisführung nicht nur heute, sondern vor allem auch zukünftig so wichtig ist und was Haus- und Fachärzte mit Hilfe der Assessment-Technik gegen die Insuffizienz tun können. Zum Download…

Wie Haus- und Fachärzte ihre Praxisführung perspektivisch ausrichten sollten

Wie Haus- und Fachärzte ihre Praxisführung zukunftsgerichtet ausrichten sollten

Worum es geht

War das gesundheitspolitische, medizinische, gesellschaftliche und unternehmerische Handlungsumfeld von Haus- und Fachärzten bislang durch relative Konstanz und Vorhersehbarkeit geprägt, sehen sich die Mediziner seit einiger Zeit zunehmend mit Veränderungen konfrontiert, die zu Unbeständigkeit und Desorientierung führen und denen mit den bisherigen, meist statisch angelegten Praxisführungs-Konzepten nicht adäquat begegnet werden kann. Weiterlesen „Wie Haus- und Fachärzte ihre Praxisführung perspektivisch ausrichten sollten“

Wie gut ist die Organisationsqualität in deutschen Arztpraxen?

Die Funktionalität der Praxisorganisation bestimmt maßgeblich die Möglichkeiten einer individuellen Patientenbetreuung, den wirtschaftlichen Praxiserfolg und die Arbeitsbedingungen des gesamten Praxisteams. Die Ergebnisse von Patientenbefragungen und die Beurteilungen in Arzt-Bewertungsportalen zeigen aber immer wieder, dass in Arztpraxen auf breiter Ebene Organisationsdefizite existieren. Zum Download des Beitrags und der Ergebnisse…

Aktiv gegen Organisations-Probleme: 100 Best Practice-Tipps für Haus- und Fachärzte

Worum es geht

Unabhängig davon ob es Praxisinhabern und ihren Teams darum geht, akut den Arbeitsdruck zu senken, mittelfristig die Effizienz und die Patientenzufriedenheit zu steigern oder langfristig flexibel auf Veränderungen reagieren zu können und den Praxiserfolg zum sichern, stets ist die Praxisorganisation eine zentrale Stellgröße, diese Ziele auch umzusetzen. Hinzu kommt, dass der Grad ihrer Funktionalität für Patienten ein wichtiger Parameter zur Bewertung der Leistungsqualität von Arztpraxen geworden ist. Weiterlesen „Aktiv gegen Organisations-Probleme: 100 Best Practice-Tipps für Haus- und Fachärzte“