Toxische Mindsets in der ambulanten Medizin: „Mitarbeiter sind nur am Gehalt interessiert!“

Worum es geht

Zwei Drittel der Medizinischen und Zahnmedizinischen Fachangestellten beklagen die geringe bis fehlende Wertschätzung ihrer Arbeit durch die Praxisinhaber. Mehr als das Gehalt steigert gerade diese Verhaltensweise die Motivation, das Engagement und die Loyalität gegenüber der Praxis.

Weiterlesen „Toxische Mindsets in der ambulanten Medizin: „Mitarbeiter sind nur am Gehalt interessiert!““

Praxismanagement-Visualisierung: Ein Fallbeispiel zur Personalführung

Worum es geht

Für Haus- und Fachärzte ist es überaus hilfreich, ihr Praxismanagement in visuell aufbereitet zu betrachten, weil andernfalls viele Aspekte theoretisch bleiben und insbesondere die Tragweite von Defiziten und möglichen Veränderungen nur schwer einschätzbar ist. Doch gerade hier liegt die Unsicherheit vieler Praxisinhaber, die dazu führt, dass Veränderungen häufig nicht in Angriff genommen werden.

Weiterlesen „Praxismanagement-Visualisierung: Ein Fallbeispiel zur Personalführung“

Use Case Augenarzt-Praxis: Zu viel Arbeit erfordert nicht zwangsläufig mehr Personal

Worum es geht

Die Komplexität des Praxismanagements mit seinen vielfältigen Interdependenzen zwischen den einzelnen Aktionsbereichen erschwert es Praxisinhabern, Ansatzpunkte für Veränderungen zu bestimmen, unabhängig davon, ob wahrgenommene Defizite beseitigt oder die Praxis entwickelt werden soll. Das Chancen-Radar© bietet eine einfache Lösung.

Weiterlesen „Use Case Augenarzt-Praxis: Zu viel Arbeit erfordert nicht zwangsläufig mehr Personal“

Mastering the medical mindshift: Sorgenkind Organisationsqualität

Worum es geht

Die Funktionalität der Praxisorganisation bestimmt maßgeblich die Möglichkeiten einer individuellen Patientenbetreuung, den wirtschaftlichen Praxiserfolg und die Arbeitsbedingungen des gesamten Praxisteams. Die Resultate des IFABS Betriebsvergleich-Trackers© für haus-, fach- und zahnärztliches Praxismanagement zeigen, dass in Arztpraxen aber auf breiter Ebene Organisationsdefizite existieren.

Weiterlesen „Mastering the medical mindshift: Sorgenkind Organisationsqualität“

Business Intelligence in Haus- und Facharztpraxen: Diese fünf Zahlen zum Praxismanagement muss jeder Praxisinhaber kennen

Worum es geht

Unter Business Intelligence (BI) in einer Arztpraxis versteht man ein Vorgehen zur Sammlung, Analyse und Überwachung von Daten, um fundierte Entscheidungen für das Praxismanagement und die Patientenbetreuung treffen zu können. Ziel ist es, ein besseres Verständnis für die Praxisbetriebsabläufe und -leistungen zu gewinnen, um das Betriebsergebnis zu verbessern und den Patientenservice zu optimieren. Fünf Indikatoren nutzen Haus- und Fachärzte dabei besonders.

Weiterlesen „Business Intelligence in Haus- und Facharztpraxen: Diese fünf Zahlen zum Praxismanagement muss jeder Praxisinhaber kennen“

Toxische Mindsets in der ambulanten Medizin: „Führung ist zeitaufwendig.“

Worum es geht

Praxismanagement-Betriebsvergleiche und Arbeitsanalysen zeigen: „führungsaktive“ Praxisinhaber sparen im Vergleich zu ihren „führungspassiven“ Kollegen durchschnittlich zwanzig Tage pro Jahr bei der Steuerung ihres Personals.

Weiterlesen „Toxische Mindsets in der ambulanten Medizin: „Führung ist zeitaufwendig.““

Performance von Medizinischen Versorgungs-Zentren (MVZ): Ungenutzte Leistungs-Reserven bei der Teamwork-Qualität

Worum es geht

Praxismanagement-Kennziffern, die Key Performance Indikatoren (KPI), werden benötigt, um die Komplexität des Praxismanagements in Medizinischen Versorgungs-Zentren zu verdichten, die Gegebenheiten und Interaktionen der Aktions-Bereiche überschaubar zu machen, den Leistungs-Status zu diagnostizieren, ungenutzte Leistungsreserven zu identifizieren und die Betriebsführung gezielt zu steuern.

Nur wer die Leistungsdaten des Praxismanagements seines Betriebes genau kennt, kann sowohl medizinisch als auch wirtschaftlich nachhaltig erfolgreich arbeiten.

Das gilt auch für die Mitarbeiter-Führung und die Zusammenarbeit in Form einer “echten” Teamstruktur.

Weiterlesen „Performance von Medizinischen Versorgungs-Zentren (MVZ): Ungenutzte Leistungs-Reserven bei der Teamwork-Qualität“

Mindset-Bugs in Haus- und Facharztpraxen: „Für Patientenbefragungen ist die Schulnoten-Skala am besten geeignet.“

Worum es geht

Die Ergebnisse aus Patientenbefragungen in Haus- und Facharztpraxen führen häufig zu falschen Reaktionen aufseiten der Praxis-Teams. Zwei Gründe sind hierfür verantwortlich.

Weiterlesen „Mindset-Bugs in Haus- und Facharztpraxen: „Für Patientenbefragungen ist die Schulnoten-Skala am besten geeignet.““

Qualität des Praxismanagements: Ein diffus verwendeter Begriff eindeutig definiert

Worum es geht

In Fachpublikationen, Seminaren und Veranstaltungen wird häufig von der Qualität des Praxismanagements gesprochen. Es zeigt sich jedoch, dass die Verwendung meist als Floskel erfolgt und es hierfür an einer inhaltlichen Unterfütterung fehlt. Dabei ist die Definition ganz einfach und pragmatisch.

Weiterlesen „Qualität des Praxismanagements: Ein diffus verwendeter Begriff eindeutig definiert“