Toxische Mindsets im ambulanten Sektor: „Digitalisierung bringt nichts!“ – Ein Gegenbeispiel

Worum es geht

Wie kann die Einführung digitaler Tools einem Praxisbetrieb nutzen? Das Fallbeispiel zur Einführung eines Systems für Online-Terminbuchungen in einer allgemeinmedizinischen Praxis zeigt es.

Weiterlesen „Toxische Mindsets im ambulanten Sektor: „Digitalisierung bringt nichts!“ – Ein Gegenbeispiel“

Toxische Mindsets in Haus- und Facharzt-Praxen: “Wir sind ein Team!“

Worum es geht

“Alone we can do so little, together we can do so much.“ (Helen Keller)

Sie sind weitverbreitet, eingängig, werden ohne Überprüfung gerne akzeptiert, da sie sie Handeln und Selbstreflexion ersparen, aber sind falsch und beeinflussen das ärztliche Handeln: toxische Mindsets in der ambulanten Medizin. Ein Beispiel ist die Aussage: “Wir sind ein Team.” Kein Begriff wird in der Außendarstellung von Arztpraxen, z. B. auf Websites, häufiger verwendet als die Bezeichnung „Team“. Doch die Realität zeigt, dass in den meisten Praxen gar keine teambasierte Zusammenarbeit stattfindet. Das hat weitreichende negative Auswirkungen auf Effizienz, Produktivität und Ergebnisqualität.

Weiterlesen „Toxische Mindsets in Haus- und Facharzt-Praxen: “Wir sind ein Team!““

Moderne ambulante Betriebsführung: Praxismanagement-Justierung durch Visualisierung

Worum es geht

Optimierung und Steuerung des Praxismanagements sind für Haus- und Fachärzte aufgrund seiner komplexen Struktur und den vielfältigen Interaktionen der Aktionsbereiche oft sehr schwierig. Der Einsatz der Visualisierung-Technik löst dieses Problem.

Weiterlesen „Moderne ambulante Betriebsführung: Praxismanagement-Justierung durch Visualisierung“

Digitalisierung der ambulanten Medizin: Fortschritts-Falle „Praxismanagement-Insuffizienz“

Worum es geht

Zentrales Ziel der digitalen Transformation des Gesundheitswesens ist die Steigerung der Versorgungsqualität. Doch die Erfüllung dieser Zielsetzung scheitert im ambulanten Bereich, wenn nicht gleichzeitig die hier herrschende Praxismanagement-Insuffizienz beseitigt wird.

Weiterlesen „Digitalisierung der ambulanten Medizin: Fortschritts-Falle „Praxismanagement-Insuffizienz““

Ambulante Patienten-Versorgung der Zukunft: Nicht ohne betriebswirtschaftliches Wissen

Worum es geht

Niedergelassene Ärzte haben ein distantes bis ablehnendes Verhältnis zum Begriff „Betriebswirtschaft“. Vor allem Unwissen und Vorurteile sind hierfür verantwortlich. Doch durch diese Einstellung kommen wichtige Hilfsmittel, die die Patientenversorgung verbessern, mittelfristig die für die Transformation benötigte Flexibilität gewährleisten und langfristig den Praxiserfolg sichern können, nicht zum Einsatz. Doch diese Situation wird sich ändern.

Weiterlesen „Ambulante Patienten-Versorgung der Zukunft: Nicht ohne betriebswirtschaftliches Wissen“

Strategisches Management für Haus- und Fachärzte: Nicht mehr, sondern effizienter und produktiver arbeiten

Worum es geht

Die Ergebnisse des IFABS Betriebsvergleich-Trackers© für haus- und fachärztliches Praxismanagement zeigen, dass in fast jeder Arztpraxis Defizite existieren, deren Beseitigung den unternehmerischen Handlungsspielraum und das finanzielle Ergebnis deutlich verbessern könnten.

Untersucht man den Gewinn vor und ein Jahr nach einem in den Ergebnissen konsequent umgesetzten Praxismanagement-Betriebsvergleichs©, ergeben sich Zuwächse von bis zu 25%.

Weiterlesen „Strategisches Management für Haus- und Fachärzte: Nicht mehr, sondern effizienter und produktiver arbeiten“

Fortschrittliche Praxisführung mit Kennziffern: Was sagt ein Key Performance Indikator (KPI) von 41% über die Organisations-Qualität dem Arzt?

Worum es geht

Die Benchmarking-Funktion des Praxismanagement-Betriebsvergleichs© ermöglicht es, die qualitativen Beschreibungen der Arbeit einer Arztpraxis zu skalieren und mit objektiv-repräsentativen Messgrößen zu vergleichen. So gelingt es nicht nur, Art und Intensität der eingesetzten Regelungen zur Praxisführung zu erfassen, sondern auch ihre Wirkungen, sodass eine 360-Grad-Sicht der Praxisarbeit entsteht. Aus dem Vergleich lassen sich Kennzahlen, die sog. Key Performance Indikatoren (KPI), gewinnen. Ein Anwendungs-Beispiel für den Aktionsbereich „Organisation“ verdeutlicht das Potenzial dieser fortschrittlichen Technik.

Weiterlesen „Fortschrittliche Praxisführung mit Kennziffern: Was sagt ein Key Performance Indikator (KPI) von 41% über die Organisations-Qualität dem Arzt?“