Best Practices für die Video-Sprechstunde (2): Störungsfreie Kommunikation

Best Practices für die Video-Sprechstunde (2): Störungsfreie Kommunikation

Worum es geht

Die Kommunikation mit Patienten per Video-Kontakt ist nicht erst seit der Verbreitung des Corona-Virus ein hilfreiches Instrument. Für eine professionelle, der ärztlichen Zielsetzung dienende Umsetzung müssen jedoch einige wenige Regeln beachtet werden, die diese Interaktions-Form von persönlichen Kontakten unterscheiden. Diese Mini-Serie gibt Tipps zur Vermeidung der häufigsten Fehler. Weiterlesen „Best Practices für die Video-Sprechstunde (2): Störungsfreie Kommunikation“

Best Practices für die Video-Sprechstunde (1): Die richtige Kamera-Position

Best Practices für die Video-Sprechstunde (1): Die richtige Kamera-Position

Worum es geht

Die Kommunikation mit Patienten per Video-Kontakt ist nicht erst seit der Verbreitung des Corona-Virus ein hilfreiches Instrument. Für eine professionelle, der ärztlichen Zielsetzung dienende Umsetzung müssen jedoch einige wenige Regeln beachtet werden, die diese Interaktions-Form von persönlichen Kontakten unterscheiden. Diese Mini-Serie gibt Tipps zur Vermeidung der häufigsten Fehler.

Weiterlesen „Best Practices für die Video-Sprechstunde (1): Die richtige Kamera-Position“

Beratungs-Innovation: So wird eine Praxismanagement-Analyse für jede Praxis möglich

Beratungs-Innovation: So wird eine Praxismanagement-Analyse für jede Praxis möglich

Worum es geht

Hektik, Ärger, Stress und Demotivation sind für viele Praxisteams – und in der Konsequenz für ihre Patienten – tägliche Realität. Aber auch die Frage, wie die Arbeit angesichts des sich verändernden Handlungs-Umfeldes ausgerichtet werden soll, belastet viele Praxisinhaber. Doch das muss nicht sein!

Weiterlesen „Beratungs-Innovation: So wird eine Praxismanagement-Analyse für jede Praxis möglich“

Zuweiser-Befragungen: Briefing Paper beschreibt acht Fehler, mit denen Fachärzte ihre Kooperationspartner verprellen

Eine vertrauensvolle und reibungslose Zusammenarbeit zwischen niedergelassenen Spezialisten und den ihnen zuweisenden Ärzten ist nicht nur für die Arbeitsproduktivität und den Erfolg der Kooperationspartner wichtig, sondern auch für die Qualität der Patientenversorgung. Doch leider – so zeigen Analysen immer wieder – funktioniert die Zusammenarbeit in vielen Fällen mehr schlecht als recht. Eine Auswertung von Zuweiser-Befragungen ging am Beispiel der Fachgruppe „Urologen“ der Frage nach, welche „Fallstricke“ zu vermeiden sind, um zu einer für beide Seiten förderlichen Zusammenarbeit zu gelangen. Zum Download des Briefing Papers…

Briefing Paper: Wie Organisations-Probleme mit Defiziten bei der Personalführung verbunden sind

Briefing Paper für Haus- und Fachärzte: Wie Probleme der Praxisorganisation mit Defiziten bei der Personalführung zusammenhängen

Überlange Wartezeiten, unkoordinierte Abläufe, schlechte telefonische Erreichbarkeit, hektische Arztgespräche – Defizite in der Praxisorganisation sind der Kritikpunkt Nr. 1, wenn Patienten nach ihrer Zufriedenheit mit Arztpraxen gefragt werden. Drei Gründe sind hierfür verantwortlich, von denen zwei im Bereich der Führungsverantwortung der Praxisinhaber liegen. Ein aktuelles Briefing Paper beschreibt die Details. Zum Download…

Welche 10 Fehler die Analysequalität von Patientenbefragungen im Gesundheitswesen beeinträchtigen

Worum es geht

Befragungen von Patienten ermöglichen in allen Bereichen des Gesundheitswesens, mit einfachen Mitteln, zeitaufwendig und kostengünstig die Leistungs- und Versorgungsqualität operativ und strategisch zu entwickeln. Voraussetzung ist allerdings, dass die Ansichten der Patienten auch realistisch erfasst werden. Doch das ist häufig nicht der Fall.

Weiterlesen „Welche 10 Fehler die Analysequalität von Patientenbefragungen im Gesundheitswesen beeinträchtigen“

Erfolgsfaktor Teamwork-Professionalität: Briefing Paper zum Thema „Arztpraxis der Zukunft“

Bedingt durch die Digitalisierung, zu erwartende neue gesundheitspolitische Regelungen und eine zunehmende Vielschichtigkeit der Patientenanforderungen wird sich das Arbeitsaufkommen in Arztpraxen strukturell deutlich verändern und tendenziell zunehmen. Dieser Situation können Praxis-Teams nur mit Hilfe eines funktionierenden Praxismanagements und vor allem mit „echter“ Teamarbeit begegnen. Doch bis dahin ist in Praxisbetrieben – wie ein aktuelles Paper beschreibt – noch viel Entwicklungsarbeit zu leisten. Zum Download…

Die digitale Zahnarztpraxis: Blaupause für Haus- und Fachärzte?

Worum es geht

Während Haus- und Fachärzte sich nur zögerlich mit der Digitalisierung anfreunden können und überlegen, welche Lösungen zu ihren Diagnose- und Therapie-Strategien passen könnten, haben Zahnärzte viele digitale Optionen bereits in den Alltag integriert und nutzen sie zur Praxis-Profilierung.

Weiterlesen „Die digitale Zahnarztpraxis: Blaupause für Haus- und Fachärzte?“