Haus- und Fachärzte: Wer nicht leitet, leidet

Viele niedergelassene Ärzte agieren beim Thema „Mitarbeiterführung“ sehr zurückhaltend. Die Gründe hierfür sind vielfältig – Unwissenheit, Gleichgültigkeit und die Angst vor Unangenehmem- , die Folgen jedoch eindeutig: das Personal arbeitet in vielen Praxen weit unter seinen Möglichkeiten, in manchen Fällen werden sogar das Engagement unterbunden und jegliche Motivation zunichte gemacht. Doch das muss nicht so sein. Zum Briefing Paper…

Unternehmensführung im Gesundheitswesen: Wie die unzureichende Entwicklung von Führungs-Kompetenz in der Vergangenheit heute die Digitalisierung blockiert

Worum es geht

Die Einführung von Digital-Lösungen in den Arbeitsalltag benötigt Mitarbeiter, die den Nutzen der Transformation erkennen und sich an der Umsetzung motiviert beteiligen. Doch eine seit jeher zu geringe Führungs-Kompetenz lässt diesen Zustand gar nicht erst entstehen. Weiterlesen „Unternehmensführung im Gesundheitswesen: Wie die unzureichende Entwicklung von Führungs-Kompetenz in der Vergangenheit heute die Digitalisierung blockiert“

Briefing Paper: Defizite in der Praxisorganisation von Haus- und Fachärzten – Vor allem ein Problem der Personalführung

Überlange Wartezeiten, unkoordinierte Abläufe, schlechte telefonische Erreichbarkeit, hektische Arztgespräche – Defizite in der Praxisorganisation sind der Kritikpunkt Nr. 1, wenn Patienten nach ihrer Zufriedenheit mit Arztpraxen gefragt werden. Drei Gründe sind hierfür verantwortlich, von denen zwei im Bereich der Führungsverantwortung der Praxisinhaber liegen. Zum Download…

Unternehmensführung von Haus- und Facharztpraxen: Organisations-Optimierungen sind nur in Kombination mit professioneller Personalführung erfolgreich

Worum es geht

Praxisinhaber, die die Funktionalität ihrer Strukturen und Prozesse untersucht und Veränderungen eingeleitet haben, sind häufig über die geringen Effekte erstaunt. Der Grund hierfür ist in den meisten Fällen ein unzureichendes Führungsmanagement. Weiterlesen „Unternehmensführung von Haus- und Facharztpraxen: Organisations-Optimierungen sind nur in Kombination mit professioneller Personalführung erfolgreich“

Ungenutzte Erfolgs-Potenziale in Haus- und Facharztpraxen: Mehr Effizienz und Produktivität durch Transparenz der Führungswirkung

Worum es geht

Die Überraschung des Mediziner-Teams über die Mitarbeiter-Zufriedenheit in einer internistischen Praxis mit drei Ärzten und zehn Medizinischen Fachangestellten ist keine Seltenheit, unabhängig davon, ob es sich um größere oder kleinere Praxisformen handelt. Weiterlesen „Ungenutzte Erfolgs-Potenziale in Haus- und Facharztpraxen: Mehr Effizienz und Produktivität durch Transparenz der Führungswirkung“

Healthcare / Praktische Helfer für den Pharma-, Medizintechnik- und Digital-Vertriebsalltag: Wie die tatsächliche Kundenzufriedenheit bestimmt werden kann

Worum es geht

Die Angewandte Betriebswirtschaftslehre bietet auch für den Vertrieb von pharmazeutischen und medizintechnischen Produkten eine Vielzahl von einfach und unaufwendig umzusetzenden Instrumenten, deren Einsatz dazu beiträgt, den Außendienst-Alltag effizienter und produktiver zu gestalten. Ein Beispiel ist das Kundenzufriedenheits-Portfolio. Weiterlesen „Healthcare / Praktische Helfer für den Pharma-, Medizintechnik- und Digital-Vertriebsalltag: Wie die tatsächliche Kundenzufriedenheit bestimmt werden kann“

Praktische Helfer für den Vertriebs-Alltag: Wie Führungskräfte durch eine SWOT-Analyse zu einer zentrierten Verkaufs-Performance gelangen

Worum es geht

Die Angewandte Betriebswirtschaftslehre bietet auch für den Vertrieb eine Vielzahl von einfach und unaufwendig umzusetzenden Instrumenten, deren Einsatz dazu beiträgt, den Außendienst-Alltag effizienter und produktiver zu gestalten. Ein Beispiel ist die SWOT-Analysetechnik. Weiterlesen „Praktische Helfer für den Vertriebs-Alltag: Wie Führungskräfte durch eine SWOT-Analyse zu einer zentrierten Verkaufs-Performance gelangen“

Haus- und Fachärzte als Arbeitgeber: Nur die wenigsten MFA würden ihre eigenen Betriebe empfehlen

Worum es geht

Niedergelassene Ärzte agieren nicht nur als medizinische Experten, sondern auch als Unternehmer, die sich u. a. mit der Personalführung in allen ihren Facetten beschäftigen müssen. Eine aktuelle Exploration geht hierzu – über alle Fachrichtungen und Praxisgrößen – derzeit der Frage nach, wie Medizinische Fachangestellte ihre Chefs in diesem Tätigkeitsbereich bewerten. Einer der Analyse-Aspekte bezieht sich hierbei auf die Bestimmung der Empfehlungs-Bereitschaft der Mitarbeiterinnen für die Praxisinhaber als Arbeitgeber. Weiterlesen „Haus- und Fachärzte als Arbeitgeber: Nur die wenigsten MFA würden ihre eigenen Betriebe empfehlen“