Haus- und Facharztpraxen: Die verborgenenen Risiken der Praxisführung

Worum es geht

Wenn niedergelassene Ärzte Praxismanagement-Betriebsvergleiche durchführen lassen, geschieht dies meist aus dem Empfinden eines akuten Handlungsdrucks heraus, d. h. wenn Probleme bereits offensichtlich und spürbar sind. Doch auch ohne „Leidensdruck“ kann sich eine Praxis bereits in einer Problemsituation befinden, die – bleibt sie unkorrigiert – erst viel später ihre negativen Wirkungen entfaltet und letztlich immer den wirtschaftlichen Praxiserfolg beeinflusst.

Weiterlesen „Haus- und Facharztpraxen: Die verborgenenen Risiken der Praxisführung“

Betriebsführung in Haus- und Facharztpraxen: Stagnation statt Veränderung

Worum es geht

Haus- und Fachärzte benötigen – perspektivisch betrachtet – Management-Veränderungen, um ihre Leistungsfähigkeit zu sichern und zu steigern sowie um ihre Wettbewerbsposition im regionalen Einzugsgebiet zu festigen. Die Bereitschaft hierzu ist jedoch nur gering ausgeprägt.

Weiterlesen „Betriebsführung in Haus- und Facharztpraxen: Stagnation statt Veränderung“

„A good system shortens the road to the goal.“ (Orison Swett Marden)

Worum es geht

Unabhängig davon, ob es Praxisinhabern und ihren Teams darum geht, akut den Arbeitsdruck zu senken, mittelfristig die Effizienz und die Patientenzufriedenheit zu steigern oder langfristig flexibel auf Veränderungen reagieren zu können und den Praxiserfolg zu sichern, stets ist die Praxisorganisation eine zentrale Stellgröße, diese Ziele auch umzusetzen. Hinzu kommt, dass der Grad ihrer Funktionalität für Patienten ein wichtiger Parameter zur Bewertung der Leistungsqualität von Arztpraxen geworden ist.

Weiterlesen „„A good system shortens the road to the goal.“ (Orison Swett Marden)“

Strategische Praxisführung: Verbesserungsbedarf bei den Zielformulierungen

Worum es geht

Ziele sind vorweggenommene Vorstellungen über das Ergebnis von Aufgaben, Tätigkeiten oder Projekten. Sie geben Antwort auf die Frage „Was soll erreicht werden?“ und helfen bei Koordination, Steuerung und Kontrolle. Haus- und Fachärzte verzichten jedoch weitgehend auf ihre Ableitung und Nutzung.

Weiterlesen „Strategische Praxisführung: Verbesserungsbedarf bei den Zielformulierungen“

Interne Praxiskommunikation: Oft organisierte Zeitverschwendung

Worum es geht

Besprechungen zwischen Medizinischen Fachangestellten und Ärzten sind für die Arbeit in Arztpraxen unverzichtbar, um die organisatorischen Anforderungen adäquat bewältigen und die Patientenbetreuung nachhaltig optimieren zu können. Ihr Effekt hängt – wie bei allen Besprechungen – von der Qualität der Zusammenkünfte ab.

Weiterlesen „Interne Praxiskommunikation: Oft organisierte Zeitverschwendung“

Haus- und Fachärzte: Erfolgs-Rezept „Präventive Betriebsführung“

Worum es geht

Eine von Ärzten häufig gestellte Frage bezieht sich darauf, warum es empfehlenswert ist, das Praxismanagement auch und gerade dann zu untersuchen, wenn doch alles funktioniert. Die Antwort ist einfach, denn Praxis-Probleme beginnen meist ganz unauffällig, können aber im Zeitablauf zu gravierenden, die Praxisarbeit und den Erfolg negativ beeinträchtigenden Negativ-Effekten führen. Es gilt also, Problemen durch Ausschluss präventiv zu begegnen.

Weiterlesen „Haus- und Fachärzte: Erfolgs-Rezept „Präventive Betriebsführung““