„A good system shortens the road to the goal.“ (Orison Swett Marden)

Worum es geht

Unabhängig davon, ob es Praxisinhabern und ihren Teams darum geht, akut den Arbeitsdruck zu senken, mittelfristig die Effizienz und die Patientenzufriedenheit zu steigern oder langfristig flexibel auf Veränderungen reagieren zu können und den Praxiserfolg zu sichern, stets ist die Praxisorganisation eine zentrale Stellgröße, diese Ziele auch umzusetzen. Hinzu kommt, dass der Grad ihrer Funktionalität für Patienten ein wichtiger Parameter zur Bewertung der Leistungsqualität von Arztpraxen geworden ist.

Weiterlesen „„A good system shortens the road to the goal.“ (Orison Swett Marden)“

Interne Praxiskommunikation: Oft organisierte Zeitverschwendung

Worum es geht

Besprechungen zwischen Medizinischen Fachangestellten und Ärzten sind für die Arbeit in Arztpraxen unverzichtbar, um die organisatorischen Anforderungen adäquat bewältigen und die Patientenbetreuung nachhaltig optimieren zu können. Ihr Effekt hängt – wie bei allen Besprechungen – von der Qualität der Zusammenkünfte ab.

Weiterlesen „Interne Praxiskommunikation: Oft organisierte Zeitverschwendung“

Praxisorganisation: Das Verhältnis von Warte- zu Gesprächszeit zählt

Worum es geht

Patienten werten schlechte Organisation als Unfähigkeit des Praxisteams, gut funktionierende Abläufe werden in gleichem Umfang erwartet wie gute Medizin. Die wohl wichtigste Beurteilungsgröße der Organisationsqualität ist für Patienten die Länge der Wartezeit. Entscheidend für die Zufriedenheit ist hierbei nicht die absolute Länge des Wartens, sondern das Verhältnis zur Länge und zur Qualität des Arztkontaktes. Doch diese Gesetzmäßigkeit beachten – wie Praxismanagement-Betriebsvergleiche zeigen – nur die wenigsten Praxisinhaber.

Weiterlesen „Praxisorganisation: Das Verhältnis von Warte- zu Gesprächszeit zählt“

Haus- und Fachärzte: Die Top 10 der Gründe, warum Organisations-Exzellenz eine Rarität ist

Worum es geht

Die Organisations-Qualität einer Arztpraxis beeinflusst maßgeblich alle qualitativen und quantitativen Erfolgsgrößen sowie die Arbeitsbedingungen für Praxisinhaber und Mitarbeiterinnen. Doch die meisten Ärzte schenken dieser wichtigen Stellgröße nur geringe Beachtung.

Weiterlesen „Haus- und Fachärzte: Die Top 10 der Gründe, warum Organisations-Exzellenz eine Rarität ist“

Organisation der Arztpraxis: Durch eine Mindset-Korrektur zu mehr Freiheit

Worum es geht

Arbeitsdelegation ist der Prozess der Zuweisung von Aufgaben an verschiedene Personen in einer Organisation. Hierdurch steigen Produktivität, Effizienz und Motivation. Doch viele Praxisinhaber können und möchten keine Aufgaben abgeben, die auch durch das Personal erledigt werden könnten. Ein gravierender Fehler.

Weiterlesen „Organisation der Arztpraxis: Durch eine Mindset-Korrektur zu mehr Freiheit“

White Paper für Haus- und Fachärzte zum Zusammenhang von Digitalisierung und Praxismanagement-Insuffizienz

IFABS

Worum es geht

Digital-Lösungen können die Schnelligkeit von Prozessen erhöhen, Arbeiten automatisieren, große Datenmengen handhabbar machen und komplexe Entscheidungen unterstützen. Die Transformation folgt dabei nicht nur dem Ziel einer Erhöhung von Effizienz und Produktivität, sondern orientiert sich vor allem am Leitgedanken einer verbesserten medizinischen Patientenversorgung. Ihr im Arbeitsalltag realisierbarer Nutzen hängt jedoch von den Management-Fähigkeiten der Anwender ab, da die Digitalisierung zu neuen Prozessen führt und modifizierte Strukturen benötigt.

Weiterlesen „White Paper für Haus- und Fachärzte zum Zusammenhang von Digitalisierung und Praxismanagement-Insuffizienz“

Management in Haus- und Facharztpraxen: Stopp der täglichen Zeitverschwendung

IFABS

Worum es geht

Effizienz und Produktivität sind – wie Praxismanagement-Betriebsvergleiche und Arbeitsanalysen zeigen – in vielen Haus- und Facharztpraxen aufgrund von Fehljustierungen der Praxisführung nur unterdurchschnittlich ausgebildet. Hier liegt ein immenses Verbesserungs-Potenzial.

Weiterlesen „Management in Haus- und Facharztpraxen: Stopp der täglichen Zeitverschwendung“