Digitale Helfer für die Arbeit in Haus- und Facharztpraxen: Zukunftssicherung durch die Wahl der richtigen Praxis-Software und ein Best Practice-Praxismanagement

Worum es geht

Die meisten niedergelassene Ärzte nutzen ihre Praxis-Software immer noch vor allem für Dokumentations- und Abrechnungszwecke. Die Systeme bieten jedoch einen weit größeren Leistungsumfang. Von zentraler Bedeutung ist ihre Ausbaufähigkeit, um Digitalisierungs-Lösungen einzubinden. Deshalb sollten Praxisinhaber bei der Systemauswahl auf die Innovationsfähigkeit der Anbieter achten. Weiterlesen „Digitale Helfer für die Arbeit in Haus- und Facharztpraxen: Zukunftssicherung durch die Wahl der richtigen Praxis-Software und ein Best Practice-Praxismanagement“

Digitale Helfer für die Arbeit in Haus- und Facharztpraxen: Mit Online-Terminen, Sprachsteuerung und Praxismanagement-Schnelltest zu deutlichem Zeitgewinn für die Patientenversorgung

Worum es geht

Die Beantwortung von Anrufen ist für viele – kleine wie große Praxen – eine organisatorische Herausforderung, die Ressourcen und Zeit kostet. Der Einsatz digitaler Helfer wie der Online-Terminbuchung und von Sprachassistenten kann jedoch zu einer deutlichen Entlastung führen, die eine deutlich intensivere Patientenbetreuung ermöglicht. Weiterlesen „Digitale Helfer für die Arbeit in Haus- und Facharztpraxen: Mit Online-Terminen, Sprachsteuerung und Praxismanagement-Schnelltest zu deutlichem Zeitgewinn für die Patientenversorgung“

Transformation der Arbeit in Arztpraxen: Von Zeiteinsparungen durch den Einsatz digitaler Lösungen werden nur wenige Haus- und Fachärzte profitieren

Worum es geht

Ein immer wieder proklamierter Nutzen des Einsatzes von Digital-Lösungen ist die Zeitersparnis durch Automatisierung. Doch eine Konkretisierung des Effektes im Alltag setzt voraus, dass Praxisteams über professionelle Management-Fähigkeiten verfügen. Weiterlesen „Transformation der Arbeit in Arztpraxen: Von Zeiteinsparungen durch den Einsatz digitaler Lösungen werden nur wenige Haus- und Fachärzte profitieren“

Digitale Helfer im Praxisalltag: Arztpraxen mit Online-Terminvereinbarung gelten als serviceorientiert und modern

Worum es geht

Für viele Patienten zählt die Möglichkeit, ihre Termine in Arztpraxen online zu vereinbaren, bereits zu den Grundanforderungen an das Leistungsangebot. Haus- und Facharztpraxen, die diese Option nicht anbieten, werden zunehmend ein Image-Problem haben. Weiterlesen „Digitale Helfer im Praxisalltag: Arztpraxen mit Online-Terminvereinbarung gelten als serviceorientiert und modern“

Digitale Helfer für die Arbeit in Haus- und Facharztpraxen: Mit einer Time-Tracking-App plus Praxismanagement-Schnelltest dem Zeitstress entgehen

Worum es geht

Zeitdruck- und -stress sind für viele Haus- und Fachärzte tägliche Nebeneffekte ihrer Arbeit. Die meisten erkennen jedoch nicht, dass zwei Drittel ihrer Belastungen nicht durch äußere Einflüsse, sondern durch ein unzureichendes Selbstmanagement verursacht werden. Bei der Lösung dieses Problems können Digital-Tools helfen. Weiterlesen „Digitale Helfer für die Arbeit in Haus- und Facharztpraxen: Mit einer Time-Tracking-App plus Praxismanagement-Schnelltest dem Zeitstress entgehen“

Digitale Helfer für die Arbeit in Haus- und Facharztpraxen: Mit Spracherkennungs-Systemen zu Administrations-Minimierung

Worum es geht

Eine zentrale Klage niedergelassener Ärzte richtet sich auf den hohen Dokumentationsaufwand, der mit ihrer Tätigkeit verbundenen ist und hierbei vor allem auf die benötigte Arbeitszeit, die nicht der Patientenversorgung zur Verfügung steht. Die Anforderungen selbst lassen sich auch mittelfristig kaum verändern, dafür aber die Art, mit ihnen umsetzungstechnisch umzugehen, z. B. durch Nutzung von Spracherkennungs-Systemen. Weiterlesen „Digitale Helfer für die Arbeit in Haus- und Facharztpraxen: Mit Spracherkennungs-Systemen zu Administrations-Minimierung“

Digitalisierung der Arztpraxis: Die Transformation macht Haus- und Fachärzte zu Verkäufern

Worum es geht

Kritiker der Digitalisierung warnen u. a. davor, dass der Einsatz von elektronischen Anwendungen und Hilfen dazu führen wird, die Kommunikation zwischen Ärzten und ihren Patienten zu verringern. Doch genau das Gegenteil wird eintreten. Weiterlesen „Digitalisierung der Arztpraxis: Die Transformation macht Haus- und Fachärzte zu Verkäufern“

Roadmap für die Digitalisierung der Arztpraxis

Dieses E-Book vermittelt auf der Basis der Erkenntnisse des Optimierungsforschungs-Projektes „d-change©“ einen Einblick, was Digitalisierung für niedergelassene Ärztinnen und Ärzte tatsächlich bedeutet bzw. bedeuten kann, warum es sich lohnt, sich jetzt mit dem Thema zu beschäftigen und wie man als Praxisinhaber für seinen Praxisbetrieb ein passendes Digital-Konzept vorbereiten kann. Zum Inhaltsverzeichnis…

Transformation des Gesundheitswesens: Ohne eine Professionalisierung der Management-Fähigkeiten wird der Nutzen der Digitalisierung nur gering ausfallen

Worum es geht

Digital-Lösungen können die Schnelligkeit von Prozessen erhöhen, Arbeiten automatisieren, große Datenmengen handhabbar machen und komplexe Entscheidungen unterstützen. Ihr im Arbeitsalltag realisierbarer Nutzen hängt jedoch von den Management-Fähigkeiten der Anwender ab, da die Digitalisierung zu neuen Prozessen führt und modifizierte Strukturen benötigt. Doch hiermit sind viele Akteure überfordert, da sie schon das Management der Gegenwart kaum beherrschen. Weiterlesen „Transformation des Gesundheitswesens: Ohne eine Professionalisierung der Management-Fähigkeiten wird der Nutzen der Digitalisierung nur gering ausfallen“

Digitalisierung des Gesundheitswesens: Warum die ePA die Qualität der Arzt-Patienten-Kommunikation auf mittlere Sicht nicht verbessern wird

Worum es geht

In Verbindung mit der Einführung der elektronische Patientenakte (ePA) wird davon ausgegangen, dass sie durch einen schnellen und vollständigen Austausch von Daten dazu beiträgt, die Effektivität, Effizienz und Qualität der Versorgung zu verbessern. Patienten werden in ihren Arztgesprächen hiervon aber nur zu einem kleinen Teil profitieren. Weiterlesen „Digitalisierung des Gesundheitswesens: Warum die ePA die Qualität der Arzt-Patienten-Kommunikation auf mittlere Sicht nicht verbessern wird“