Looking ahead: Wie Haus- und Fachärzte mit einem Fragebogen ihre Praxisführung optimieren können

Worum es geht

Ein innovatives Instrument ermöglicht es niedergelassenen Ärzten, mit einem nur 30minütigen Arbeitsaufwand eine Basisanalyse ihres Praxismanagements durchzuführen.

Die Bedeutung des Praxismanagements

Unabhängig davon, ob

  • der Druck der täglichen Arbeit in Haus- und Facharzt-Praxen gesenkt,
  • Krisensituationen bewältigt oder
  • die strategische Ausrichtung neu festgelegt werden sollen,

immer ist hierfür ein reibungslos funktionierendes Praxismanagement die zentrale Stellgröße, um kurz-, mittel- und langfristig den medizinischen und finanziellen Erfolg sicherzustellen. Doch die Komplexität der Praxisführung und eine Vielzahl auf der ersten Blick gar nicht erkennbarer Fehljustierungen führen häufig dazu, dass viele Praxisinhaber das ihnen zur Verfügung stehende Potenzial gar nicht nutzen.

„Sorgenkind“ Praxismanagement

In Arztpraxen werden gegenwärtig – über alle Fachgruppen und Praxisformen bzw. –größen betrachtet – durchschnittlich nur 53% des Best Practice-Standards, d. h. der für ein reibungslos funktionierendes Praxismanagement notwendigen Regelungen, Instrumente und Verhaltensweisen eingesetzt. Hierdurch bleibt eine Vielzahl von Möglichkeiten ungenutzt, um Parameter wie Produktivität, Arbeitsqualität, Patientenbindung und –gewinnung sowie Praxiserfolg zu verbessern.

Das Problem der Schwachstellen-Analyse

Das zentrale Problem ist dabei nicht die Beseitigung der Defizite und Fehlausrichtungen, denn die meisten Korrekturen könnten einfach und schnell in Eigenregie durchgeführt werden.
Die Herausforderung besteht vielmehr in der Identifizierung der Schwachstellen, da den meisten Medizinern die Zeit hierfür fehlt und ihnen die Unterstützung durch externe Berater häufig zu teuer ist.

Einfach optimieren: das Self Assessment Praxisführung© und seine Möglichkeiten

Das in Zusammenarbeit mit Medizinern entwickelte, für alle Fachgruppen geeignete und validierte Self Assessment Praxisführung© bietet niedergelassenen Ärzten die einzigartige Möglichkeit,

  • ihr Praxismanagement kostengünstig und schnell – die Bearbeitungszeit des Analyse-Bogens beträgt ca. 30 Minuten – mittels einer einfachen Struktur (Ankreuzschema) zu beschreiben,
  • in einem doppelten Benchmarking mit den repräsentativ-objektiven Gegebenheiten des Best Practice- sowie des Fachgruppen-Standards zu vergleichen und
  • in einer Expertise konkrete Ansätze für bislang ungenutzte Optimierungen und vermeidbare Risikofaktoren ihrer Arbeit zu erhalten, um mit Hilfe dieser Angaben ihre Praxis strategisch zu entwickeln.

Alle Informationen im Überblick…