Digitalisierung des Gesundheitswesens: 14 Mio. – 577 – 10

Worum es geht

Drei Zahlen zeigen, wie stark die Beschleunigungs- und Brems-Kräfte im Hinblick auf die Digitalisierung des Gesundheitswesens sind.

Drei statistische Angaben skizzieren im Hinblick auf die Transformation des Gesundheitswesens eine Diskrepanz, die kaum größer sein könnte:

14 Millionen Zugriffe verzeichnet Google in Deutschland täglich zu medizinischen Inhalten, berichtet die Online-Ausgabe der Ärzte Zeitung vom 24.04.2018.

Knapp 580 Aussteller haben auf der diesjährigen conhIT (Connecting Healthcare IT), der wichtigsten europäischen Fachmesse für Gesundheits-IT, mehr als 10.000 Besuchern ihre Konzepte, Lösungen und Instrumente vorgestellt.

Die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) sucht mit Hilfe eines Ideenwettbewerbes innovative digitale Dienste und Dienstleistungen. Hierbei wählt eine Jury zehn Kandidaten aus, die ab 2019 ihre Produkte in Arztpraxen testen können.


Zum Thema: Digitalisierung der Arztpraxis: Warum Wettbewerbe für Digital-Lösungen niedergelassenen Ärzten nicht helfen


©Klaus-Dieter Thill / IFABS

Diesen Beitrag zitieren

Thill, Klaus-Dieter: (Titel), IFABS: BENCHMARK!, (Publikations-Datum des Beitrags)

Bildnachweis

©IFABS Photo-Edition, erhältlich bei EYEEM und GETTY IMAGES