Strategische Praxisführung: Wie Haus- und Fachärzte in 30 Minuten die Grundlage für geringeren Arbeitsdruck, zeitliche Freiräume und zufriedenere Patienten legen

Worum es geht

Den meisten Fehljustierungen des Praxismanagements, die zu den täglich spürbaren Beeinträchtigungen der Arbeit führen, könnten Ärzte und Medizinische Fachangestellte in Eigenregie beseitigen. Doch Praxisteams fehlen Methoden und vor allem die Zeit, sich hierum systematisch zu kümmern. Ein einfach anzuwendendes System bietet Hilfe und zeigt die Optimierungsmöglichkeiten.

Hoher Leidensdruck

Eine zentrale Erkenntnis aus den inzwischen knapp zehntausend Praxismanagement-Beschreibungen der Valetudo-Community© besteht darin, dass in fast 80% der Fälle der Arbeitsdruck von Ärzten und Mitarbeiterinnen deutlich geringer sein könnte, wenn die bislang ungenutzten Optimierungsansätze-Reserven bestimmt und aktiviert werden.

Ein immenses Optimierung-Potenzial

Wie umfangreich diese Reserven sind, zeigt eine Zahl: in deutschen Arztpraxen werden – über alle Fachgruppen und Praxisformen bzw. –größen betrachtet – durchschnittlich nur 53% der für ein reibungslos funktionierendes Praxismanagement notwendigen Regelungen und Instrumente eingesetzt. Und selbst in Betrieben, in denen die Teams akut keine Beeinträchtigung ihrer Arbeit verspüren, existieren häufig Risikofaktoren, die mittel- bis langfristig zu Problemen führen.

Eigentlich ist es ganz einfach

Die meisten Problemlösungen sind dabei sogar in den Praxen bekannt bzw. wären durch eine einfache Selbstanalyse identifizierbar. Grob eingeteilt lassen sie sich wie folgt skizzieren:

  • mit Hilfe einer professionell angelegten 360-Grad-Patientenbefragung können ca. 15% der möglichen Verbesserungsansätze identifiziert werden,
  • eine Erhebung der Mitarbeiterinnen-Anregungen führt zu weiteren 40% an Optimierungsansätzen,
  • ein doppelter Best Practice- und Betriebs-Vergleich des Praxismanagements ermittelt den Großteil der verbleibenden Ansätze.

Mit Ärzten für Ärzte entwickelte Hilfestellung

Das ohne die Notwendigkeit eines Vor-Ort-Beraters auskommende TeleConsulting-Tool „Valetudo Check-up© Praxismanagement“ verbindet die drei genannten Ansätze in einem Leistungs-Paket. Die in Zusammenarbeit mit Ärzten entwickelte Analyse ermöglicht Teams, einfach, unaufwendig und schnell zu einer Verbesserung ihrer Arbeits-Situation zu gelangen.

Jederzeit einsetzbar und unaufwendig in der Umsetzung

Pro Praxis ermittelt das Verfahren im Durchschnitt 38 Optimierung-Möglichkeiten, mehr als genug für die Umstellung auf einen entspannteren und produktiveren Arbeitsalltag. Der Check-up arbeitet mit Fragebögen, die Bearbeitungszeit für den Arztbogen liegt bei knapp 30 Minuten, der Zeitaufwand für Mitarbeiterinnen beträgt etwa 20 Minuten, ergänzt um eine Patientenbefragung von bis zu hundert Praxisbesuchern.


Einfach optimieren. Der Valetudo Check-up© „Praxismanagement“ für Haus- und Fachärzte mit Best Practice- und Fachgruppen-Benchmarking

Alle Informationen im Überblick…


©Klaus-Dieter Thill / IFABS

Diesen Beitrag zitieren

Thill, Klaus-Dieter: (Titel), IFABS: BENCHMARK!, (Publikations-Datum des Beitrags)

IFABS Valetudo Check-up© Praxismanagement