Sideline Consulting: Tipps für Marketing und Vertrieb zur Unterstützung von Haus- und Fachärzten in ihrer Rolle als Unternehmer

Worum es geht

Bereits kleinste Veränderungen des Praxismanagements führen zu substanziellen Verbesserungen der Arbeitsqualität in Arztpraxen. Mit entsprechenden Hinweisen, Ratschlägen und konkreten Unterstützungsleistungen können Marketing und Vertrieb ihren Zielpersonen umaufwendig einen bedarfs- und zeitgemäßen exzellenten Service bieten sowie den Erfolg der eigenen Tätigkeit nachhaltig fördern. Beispiel: Terminvereinbarung.

Der Tipp: Aktiv Zeit sparen

Täglich verwenden Medizinische Fachangestellte in Patientengesprächen zur Terminvereinbarung die Formulierung: „Wann möchten Sie denn kommen?“. Sie initiiert einen Abstimmungs-Prozeß, der häufig mehrere Minuten dauern kann. Oftmals werden dann sogar Termine gewählt, die für die Praxis eher ungünstig sind. Besser ist es, Terminvereinbarungen aktiv zu führen und freie Termine anzubieten („Ich kann Ihnen den x-ten um y-Uhr anbieten!“). Diese Technik spart – wie Organisationsanalysen zeigen – pro Tag mehr als eine Stunde Arbeitszeit und optimiert die Praxis-Auslastung. Gleichzeitig empfinden die Patienten diese Form professioneller und vor allem serviceorientierter.

Die Option: Ganzheitlich optimieren

Marketing-Entscheider und Vertriebs-Mitarbeiter, die nach einer Möglichkeit suchen, das „Unternehmen Arztpraxis“, aber auch Arztnetze und MVZ ganzheitliche zu unterstützen, steht der Valetudo Check-up© „Praxismanagement“ zur Verfügung.

©Klaus-Dieter Thill / IFABS

Diesen Beitrag zitieren

Thill, Klaus-Dieter: (Titel), IFABS: BENCHMARK!, (Publikations-Datum des Beitrags)

Bildnachweis

©IFABS Photo-Edition, erhältlich bei EYEEM und GETTY IMAGES

IFABS: BENCHMARK!

Optimierungsforschung und Best Practices für die Markt-, Kunden- und Patientenorientierung in der Gesundheitswirtschaft. Mehr Informationen…