Praxismanagement-Betriebsvergleich für Orthopäden: Strategisch häufig ohne Ziele

Worum es geht

Eine systematische Praxis-Führung und -Entwicklung – besonders auch im Hinblick auf die Digitalisierung – ist ohne strategische Zielsetzungen kaum möglich. Doch niedergelassene Ärzte sind auf diesem Gebiet – wie das Beispiel der Fachgruppe „Orthopäden“ verdeutlicht – nur wenig aktiv.

Facts & Figures

Die Ergebnisse des Praxismanagement-Betriebsvergleichs zeigen, dass die Praxisführung in orthopädischen Praxisbetrieben weitgehend ohne Festlegung quantitativer und qualitativer Ziele erfolgt. Lediglich 18% der Praxisinhaber haben ein entsprechendes System entwickelt, das ihre Aktivitäten leitet und regelmäßig angepasst wird. Das Fehlen erschwert nicht nur die Praxisführung, gerade in einem sich dynamisch entwickelnden Handlungs-Umfeld, sondern behindert auch die Mitarbeiterinnen, ihre Arbeit fokussiert zu verfolgen und ihr Engagement perspektivisch auszurichten. Das führt u. a. dazu, dass viel Energie und Zeit auf Dinge verschwendet werden, die eigentlich nicht dem Hauptziel der Arbeit dienen, dass viele nutzlose Arbeiten verrichtet und viele 􏰈􏰅wichtige Dinge dabei übersehen werden. 􏰅

Insights für das Praxismanagement

Dienen Betriebsvergleiche normalerweise einer Einordnung der wirtschaftlichen Situation von Arztpraxen, bietet der IFABS Praxismanagement-Betriebsvergleich© Haus-und Fachärzten die völlig neue Möglichkeit, einen kompletten Status ihrer Praxisführung – über die Planung hinaus – und der hieraus resultierende Effekte zu erheben. Das seit Jahren bewährte und validierte System durchleuchtet das gesamte Praxismanagement mit Hilfe von Kennziffern und basiert auf zwei Referenz-Maßstäben:

  • dem Fachgruppen-Standard, der die Gegebenheiten der Praxisführung in Praxisbetrieben der eigenen Fachrichtung repräsentiert und
  • dem Best Practice-Standard, d.h. den Regelungen, Instrumenten und Verhaltensweisen, die einen reibungslos funktionierenden Praxisbetrieb gewährleisten. Er setzt sich aus den Praxismanagement-Gegebenheiten in überdurchschnittlich erfolgreichen Arztpraxen und den betriebswirtschaftlich notwendigen Grundlagen zusammen.

Der Vergleich ist für alle Fachrichtungen, Praxisformen und –größen geeignet.

Alle Details im Überblick…