Service Excellence-Tools für den Healthcare-Vertrieb: Arbeitsentlastung für Haus- und Fachärzte durch Zeitmanagement-Optimierung

Worum es geht

Auch wenn die meisten niedergelassenen Ärzte gerne ihrem Beruf nachgehen, beklagen sie die tägliche hohe Arbeitsbelastung. Healthcare-Anbieter können im Rahmen ihrer Service-Angebote mit einem einfach umzusetzenden Instrument helfen.

Zuviel und Zuwenig: Ärzte in der Arbeits-Falle

Befragt man Haus- und Fachärzte nach den Gründen ihrer oft als negativ empfundenen persönlichen Arbeitssituation, wird meist ein „Zuviel“ an Patienten, Anforderungen und Bürokratie sowie ein Zuwenig an Zeit angeführt. Die Folgen sind für sie täglich spürbar: Überlastung, Zeitdruck, Demotivation und eine unzureichende Work-Life-Balance. Was in der Vergangenheit mit kurzfristigen Belastungs-Spitzen begonnen hat, manifestierte sich im Zeitablauf schnell als Dauerzustand.

Ein Perspektiv-Wechsel zeigt Auswege

Sehen Praxisinhaber primär die Gründe für ihre Situation in externen Faktoren, zeigt die Betrachtung der Praxis-Strukturen und -Prozesse etwas ganz anderes. Zu mehr als zwei Drittel sind Fehljustierungen in allen Bereichen des Praxismanagements für Überlastungen verantwortlich. Für die Ärzte selbst ist es jedoch oft schwer, die Stellschrauben zu erkennen, mit den die Arbeitsbedingungen so verändert werden können, dass die Freude am Beruf wieder spürbar wird. Arbeitsfreude, Entschleunigung, Flexibilität oder Entscheidungsfreiheit sind damit vor allem eine Frage der internen Arbeitsbedingungen, die jeder Praxisinhaber in Grenzen selbst gestalten kann. Bereits kleine Veränderungen des Arbeitsrahmens führen dabei zu spürbaren Verbesserungen der Belastung-Situation und vor allem zu zeitlichen Freiräumen. Das Ganze funktioniert jedoch nur mit Hilfe einer ganzheitlichen Betrachtung des Praxismanagements, das als Teilbereich das ärztliche Selbst- und Zeitmanagement beinhaltet.

Das Service-Tool für Marketing und Vertrieb

Der Valetudo Check-up© „Praxismanagement“ ist eine speziell für diesen Zweck entwickelte ganzheitliche Analyse. Mit ihr können Vertriebsmitarbeiter ihren Ansprechpartner dabei unterstützen, ihre persönliche Arbeitssituation zu verbessern. Der validierte Zeitmanagement- und Check-up funktioniert Fragebogen-gestützt und ist darauf ausgerichtet,

  • Defizit- bzw. Risikobereiche des Zeit- und Praxismanagements zu identifizieren und
  • Optimierungsmöglichkeiten für zeitliche Freiräume aufzuzeigen.

Das Instrument eignet sich aber auch für Praxisinhaber, die bislang keinen Zeitdruck empfinden, denn erfahrungsgemäß verfügen ihre Praxen ebenso über ungenutzte Reserven oder über Fehljustierungen, die erst mittelfristig zu Problemen führen können.

Easy-to use & Ready-to-go

Praxisinhaber und ihre Mitarbeiter füllen die ihnen durch den Außendienst übergebenen Anamnese-Bögen aus, ergänzt um die Durchführung einer Patientenbefragung. Die bearbeiteten Bögen werden dann aus der Praxis oder durch den Vertriebsmitarbeiter an unser Institut geschickt und hier ausgewertet. Der umfassende Ergebnisberichts mit Stärken-Schwächen-Profil des Zeit- und Praxismanagements im Best Practice- und Fachgruppen-Vergleich sowie konkreten Verbesserungsvorschlägen wird dann über den Außendienst in den Praxen abgegeben, u. U. auch präsentiert.

Alle Informationen im Überblick…

©Klaus-Dieter Thill / IFABS

Diesen Beitrag zitieren

Thill, Klaus-Dieter: (Titel), IFABS: BENCHMARK!, (Publikations-Datum des Beitrags)