Apps auf Rezept: Anbieter müssen jetzt in der Breite aktiv werden

Nach der ersten Euphorie über die Verschreibungs-Option von Gesundheits-Apps bestimmt gegenwärtig die Umsetzungs-Diskussion mit Fragen der Zugangs- und Marktregulierung die Diskussionen.
Für die Anbieter geht es bei Apps, die eine Gesundheitsdaten-bezogene Interaktion zwischen Ärzten und Patienten herstellen, vor allem darum, in der Breite ärztliche Anwender und Empfehler zu gewinnen. Unternehmen, die es schaffen, hierbei schnell und flächendeckend zu agieren, besitzen einen entscheidenden Marktvorsprung. Doch bislang ist das kaum einem Anbieter gelungen, obwohl die konzeptionelle Gestaltung der Vermarktung einfach und unaufwendig ist.