Digitalisierungs-Status in Haus- und Facharztpraxen: Praxismanagement-Betriebsvergleich zeigt deutlichen Boom bei einem Instrument

Worum es geht

Der IFABS Praxismanagement-Betriebsvergleich© beinhaltet u. a. auch einen Digitalisierungs-Indikator, der es Praxisinhabern ermöglicht, den Status ihrer Transformations-Überlegungen und -Umsetzungen im Kontext ihrer Fachgruppe und in Relation zu den vorhandenen Digitalisierungs-Möglichkeiten (Availability-Status) zu betrachten. Ein Tool liegt hierbei deutlich im Trend.

Online-Terminbuchungen sind derzeit das Digital-Tool der Wahl

Patientenbefragungen zeigen schon seit längerer Zeit eine deutliche Zunahme des Wunsches von Praxisbesuchern, ihre Arzttermine auch online buchen zu können. Technisch sind Terminvereinbarungen über das Internet ausgereift und es steht eine Vielzahl von Systemen zu Verfügung, so dass es jeder Praxis – soweit erwünscht – möglich ist, ohne großen Aufwand eine Online-Variante zur Terminbuchung anzubieten.
Und tatsächlich zeigt der IFABS Praxismanagement-Betriebsvergleich© in der zeitlichen Verlaufsanalyse über alle Fachgruppen, dass die Zahl der Praxisteams, die diesen Service einsetzen, kontinuierlich ansteigt, denn das Online-Buchungsverfahren hat sich als ein hocheffizientes Instrument bewährt, das – richtig eingesetzt – Patientenbindung, Bestellorganisation, Praxisauslastung und Personalentlastung miteinander optimierend verbinden.

Weiterführende Anwendungshinweise

Das E-Book „Best Practices für telefonische und Online-Terminvereinbarungen“ zeigt niedergelassenen Ärzten, mit welchen Maßnahmen sie telefonische Terminvereinbarungen mit ihren Patienten optimieren und was bei der Einführung von Online-Buchungssystemen zu beachten ist.

Mehr Informationen

zum IFABS Praxismanagement-Betriebsvergleich©, der Informationsgrundlage für erfolgreiche Praxisführung, sowie die für eine Durchführung benötigten Unterlagen sind über diesen Link erreichbar.