Praxis-Organisation: Deutliches Einspar-Potenzial bei der Arbeitszeit

Worum es geht

Praxisinhaber reagieren nicht selten skeptisch, wenn sie mit der Information konfrontiert werden, dass in Arztpraxen durchschnittlich 20% der Arbeitszeit eingespart werden können. Für sie ist es unvorstellbar, dass ihre Arbeitszeit überhaupt disponibel sein soll. Zwei Gründe führen zu dieser Einstellung.

Selbstüberzeugt ohne Alternativen

Ärzten ist es aufgrund ihrer engen Einbindung in den Praxisalltag oft nicht möglich, ihre Routinen selbstkritisch zu betrachten. „Das geht doch gar nicht anders!“, beschreibt ein Arzt anlässlich einer Praxisanalyse sein Verhalten, alle Unterlagen selbst an den Empfang zu bringen. Sein Arbeitsprinzip hat sich im Zeitablauf in stets wiederkehrenden Handlungen manifestiert, die er als richtig empfindet. Deshalb kommt es ihm auch gar nicht in den Sinn, alternative Abwicklungsmodelle zu prüfen. Er ist selbst Teil des Problems und kann es nicht objektiv von außen betrachten.

Die Suche nach der großen Lösung

Stellen Mediziner Überlegungen zu organisatorischen Alternativen an, suchen sie meist nach einer „großen“ Lösung. Ihre Hoffnung ist, an einer einzelnen Stellschraube zu drehen und das Gesamtsystem auf diese Weise zu justieren. Wirkungsvolle und nachhaltige Organisations-Optimierung entsteht aber aus der Anpassung, Kombination und Koordination vieler kleiner Veränderungen, aus denen dann synergistisch eine neue Praxisordnung entsteht.

Der Schlüssel findet sich praxisintern

Praxisinhaber, die ein Problembewusstsein für ihre organisatorischen Defizite und die Chancen, die sich aus einer Beseitigung ergeben, entwickeln, brauchen häufig bei der Suche nach „erster Hilfe“ die eigene Praxis gar nicht zu verlassen: oft weiß niemand genauer als die Medizinischen Fachangestellten, wo die Probleme liegen und wie man sie beseitigen kann. Aber leider sprechen Praxisinhaber mit ihrem Mitarbeiterinnen viel zu selten über derartige Dinge oder setzen Vorschläge nicht um.

Eine einfache Lösung

Haus- und Fachärzte, die

  • ihre Organisation verbessern,
  • eine Gesamtsicht der Arbeitsqualität in ihrem Betrieb erhalten und
  • bislang ungenutzte Verbesserungs-Möglichkeiten identifizieren möchten,

können hierfür den Praxismanagement-Betriebsvergleich© nutzen. Er ist über unseren Shop erhältlich

oder fragen Sie Ihren Mitarbeiter im medizinischen oder pharmazeutischen Außendienst, ob er das System in Kooperation mit uns anbietet.