Zusammenarbeit von Medizinern in Arztpraxen: Meist neben- statt miteinander

Worum es geht

Je besser niedergelassene Ärzte, die in Praxisgemeinschaften, Gemeinschaftspraxen und anderen Formen kooperieren, betriebsintern in ihrer Arbeitsweise harmonisieren, desto größer sind die heraus resultierenden Synergien, die unmittelbar die Versorgung- und Arbeitsqualität sowie im Endergebnis den Praxiserfolg Weiterlesen „Zusammenarbeit von Medizinern in Arztpraxen: Meist neben- statt miteinander“

Support für Fachärzte: Der Valetudo Check-up© „Zuweiser-Zufriedenheit Arztpraxis“

Der Valetudo Check-up© „Zuweiser-Zufriedenheit Arztpraxis“ bietet ambulant tätigen Spezialisten eine Wichtigkeits-Zufriedenheits-Betrachtung der Leistungsqualität ihrer Praxis aus Sicht der zuweisenden niedergelassenen Ärzte. Die aus der Untersuchung resultierende Expertise beschreibt die Stärken und Schwächen der Arbeit im Benchmarking-Vergleich und zeigt bislang ungenutzte Optimierungsmöglichkeiten auf. Die Analyse im Überblick…

Digitalisierung der Arztpraxis: Wertsteigerungs-Effekte für Verkaufs- und Kooperationspläne

IFABS Thill BENCHMARK

Worum es geht

Niedergelassene Ärzte, die frühzeitig auf ein digitalisiertes Praxismanagement umstellen, werden deutlich höhere Verkaufswerte für ihre Betriebe erzielen können. Und auch die Suche nach Kooperations-Partnern wird erleichtert. Weiterlesen „Digitalisierung der Arztpraxis: Wertsteigerungs-Effekte für Verkaufs- und Kooperationspläne“

Pharma- und Medizintechnik-Vertrieb: Das Distant Closeness-Problem

Worum es geht

Der Begriff „Distant Closeness“ bezeichnet eine Situation, in der Vertriebsmitarbeiter – unabhängig von ihrem Zielerfüllung-Grad – zu den von ihnen vertretenen Produkten und Präparaten eine hohe Nähe und einen intensiven Bezug haben, gleichzeitig aber gegenüber den Unternehmen, die sie beschäftigen, genau gegenteilig eingestellt sind. Weiterlesen „Pharma- und Medizintechnik-Vertrieb: Das Distant Closeness-Problem“

Oft Frustration pur: Der Pharma- und Medizintechnik-Vertrieb beklagt einen geringen unternehmensinternen Support seiner Arbeit


Worum es geht

Bei der Überprüfung, wie die Marktbearbeitung intensiviert werden kann bzw. welche bislang ungenutzten Potenziale existieren, bleibt eine Steuerungsgröße meist unbeachtet: die Kooperationsqualität zwischen den Funktionsabteilungen der Pharma- bzw. Medizintechnik-Unternehmen und dem Außendienst. Weiterlesen „Oft Frustration pur: Der Pharma- und Medizintechnik-Vertrieb beklagt einen geringen unternehmensinternen Support seiner Arbeit“

Kooperation zwischen Haus- und Fachärzten: Die Digitalisierung verändert nicht die grundlegenden Probleme

Worum es geht

Auch die Kooperation von niedergelassenen Spezialisten mit ihren zuweisenden Hausärzten kann durch erste digitale Lösungen unterstützt und gefördert werden. Doch der Nutzen ist – wie das Beispiel „Arztbrief“ zeigt – bislang gering, da die Beziehungs-Grundlagen unverändert bleiben.

Weiterlesen „Kooperation zwischen Haus- und Fachärzten: Die Digitalisierung verändert nicht die grundlegenden Probleme“

Digitalisierung der Klinik-Praxis-Kooperation: In Krankenhäusern wird die Eignungsqualität von Einweiser-Portalen kaum untersucht

Worum es geht

Der Erfolg der Krankenhaus-Arbeit wird entscheidend durch die Qualität der Zusammenarbeit mit einweisenden niedergelassenen Ärzten bestimmt. Online-Portale zum Daten- und Informationsaustausch spielen hierbei eine wichtige Rolle, die Eignung der Systeme für den Kooperationsalltag wird jedoch klinikseitig nicht untersucht. Weiterlesen „Digitalisierung der Klinik-Praxis-Kooperation: In Krankenhäusern wird die Eignungsqualität von Einweiser-Portalen kaum untersucht“